All posts tagged 'windows-phone-7'

Office-Blog

Der österreichische Blog für Anwender und Fans der Produktivitätslösungen von Microsoft.

Windows Phone 8–leider geil

Jetzt ist die Katze aus dem Sack: das kommende Windows Phone 8 wird denselben Kernel und dieselben betriebssystemrelevanten Elemente (File System, Treiber, etc.) verwenden wie Windows 8 – genannt Windows Core. Damit können Entwickler mit einer Codebasis sowohl Windows 8 PCs und Tablets als auch Windows Phones 8 bedienen. Weiters kommt ein verbesserter neuer Startscreen mit unterschiedlich großen und anpassbaren Metro Tiles. Windows Phone 8 Start Screen Ebenso gibt es Support für Multicore-Prozessoren (theoretisch bis zu 64 Cores, wenn es diese mal für Smartphones gibt…). Unterstützung für 3 unterschiedliche Auflösungen bis 720p, Near-Field-Communication (NFC) und voller SD Karten Support. Voll integriert auch VoiP und vieles mehr… Und ein Windows Phone 7.8 Update wird es auch noch geben…das wird noch ein heißer Sommer… Mehr Infos gibt es unter anderem hier: http://www.theverge.com/2012/6/20/3096667/windows-phone-8-screenshots-features-nfc-start-screen-dual-core

Es lynct mobil

Seit kurzem gibt es nun die Lync Mobile Clients: für Windows Phone 7, iPhone, iPad und sogar Android (wer hätte das gedacht). Nachdem ich erst mal auf die wichtigsten Clients warten wollte (sie kamen ja nicht gleichzeitig bzw. ist der Client für Nokia Symbian noch ausständig), kommt nun der erste Erfahrungsbericht dazu. 1. Es gibt Voraussetzungen Ja, wie überall in der IT-Welt gibt´s auch hier Voraussetzungen, um Lync als mobile Client einzusetzen. Wenn der Lync Server on premise läuft (also auf euren unternehmenseigenen Servern) braucht Lync Server das Cumulative Update 4 (CU4 per KB2493736), Mobility Service und das Microsoft Lync Server 2010 Autodiscover Service Update (”mobility pack”; link) . Wer Office 365 im Einsatz hat, braucht (und kann) das nicht einspielen, das hat MS bereits für einen gemacht. Allerdings muss man zusätzliche DNS Einträge machen (http://community.office365.com/en-us/w/lync/1040.aspx). Ist das erledigt, läuft´s wie am Schnürchen. 2. Es gibt Unterschiede Tatsächlich gibt es zwischen den einzelnen mobile Clients Unterschiede (das war nun wieder nicht verwunderlich). Allerdings nicht so, wie man auf den ersten Blick glauben würde. So gibt es einige Dinge, die nur mit dem iPhone bzw. iPad gehen und nicht mit dem Windows Phone 7. Zum Beispiel den eigenen “Standard senden” in einer IM oder eine Liste aller Meetings. Eine genaue Tabelle über die Unterschiede in den Features findet ihr hier: http://technet.microsoft.com/en-us/library/hh691004.aspx 3. Es gibt nichts Besseres Ok, das ist ein wenig übertrieben, aber es kommt sehr nah an die “normale” Lync Client Experience (so wie auf Windows PCs) heran. Hier einige Pics zum Look and Feel: Mit den Lync mobile Clients könnt ihr unter anderem: den Präsenzstatus anderer sehen und euren eigenen Status setzen Über den Präsenzstatus Instant Messages an einen oder mehrere Teilnehmer senden, die Person per eMail kontaktieren oder anrufen (Call geht noch nicht mit Office 365) Out of Office Nachrichten sehen, bevor ihr jemanden anchattet oder anmailt und all das sicher über TLS verschlüsselte Verbindungen Die Clients gibt´s in den einzelnen Appstores bzw. unter diesem Link zum kostenfreien Download: http://lync.microsoft.com/en-us/Product/UserInterfaces/Pages/lync-2010-mobile.aspx Einen guten Überblick über alle wichtigen Links und System Voraussetzungen (auch für die Clients) findet ihr hier: http://www.leedesmond.com/weblog/?p=782 Happy Lyncing!

Office in Mangos

Wie vor einigen Tagen bekannt wurde, ist die neue Version (7.5 um es genau zu nehmen) von Windows Phone unter dem Codenamen Mango veröffentlicht worden. Für eingefleischte Officionados natürlich ein Grund, mal hineinzuschauen, wie das mobile Office in der Mango wächst und gedeiht. Ich hab mir daher das wilde Früchtchen einmal zur Brust genommen, und angeschaut, was denn im mobile Office alles neu ist. Zunächst einmal ist der Einstieg nun sehr nett gelöst. Ich habe nicht nur kurze  Beschreibungen, wie ich die einzelnen Applikationen wie Word, PowerPoint, Excel und OneNote verwenden kann, sondern bekomme auch fertige Vorlagen mit, aus denen ich auswählen kann, um nicht bei Null anfangen zu müssen. Da gibt es zum Beispiel eine Wordvorlage für die Meeting-Agenda und Einladungen oder auch Excel Vorlagen für Zeiterfassung, Kraftstoffverbrauch und Ausgaben. Mit ein paar kleinen Änderungen im Kraftstoffverbrauch Template hat man auf die Schnelle gleich mal ein elektronisches Fahrtenbuch für die Abrechnung des Kilometergeldes. Sehr nett vor allem für Selbständige und Vertriebsleute… Auch die Möglichkeiten in den Office Applikationen sind vielfältiger geworden: zum Beispiel die Formatierungsmöglichkeiten in Word oder die Filter und Formeln in Excel. Last but not least: die Speichermöglickeiten. Ich kann sowohl auf meinem Handy als auch direkt in Skydrive meine Dokumente abspeichern und sofort mit anderen teilen bzw. von dort weltweit aufrufen. Auch auf SharePoint (z.B. über SharePoint Online in Office 365) kann ich direkt zugreifen, und die dort abgelegten Informationen und Dokumente ansehen und bearbeiten. Eine wirklich runde Sache! Mehr zu Mango und wie man es schneller auf sein Handy bekommt findet ihr hier: http://www.windowsblog.at/post/2011/09/28/HowTo-Das-Windows-Phone-75-Update-sofort-bekommen.aspx http://www.windowsblog.at/post/2011/09/28/Windows-Phone-75-e28093-Das-ist-neu-in-Mango.aspx http://www.microsoft.com/windowsphone/de-de/howto/wp7/start/whats-new-in-windows-phone.aspx

Mangos im Herbst

Ja, ja, es gibt was Süßes von Microsoft – zwar erst im Herbst, aber dafür gleich eine Mango. Die nächste Windows Phone Version mit dem Codenamen Mango steht dann nämlich zur Verfügung. Auf was darf man sich freuen? Nun, hier einige Highlights… Direkt zwischen SMS, IM und Facebook Chats switchen – alles in einer Ansicht Die Kacheln (auch Tiles genannt) werden dynamischer und zeigen mehr Inhalte an IE 9 kommt als mobile Version ins Windows Phone (und bevor einer fragt, ob das eine Drohung sei - nein natürlich nicht!) Neuer Marketplace, der auch über das Web zugänglich sein wird (derzeit gibt es rund 17.000 Apps) “Echtes” Multitasking (ob echt oder unecht – Hauptsache es funktioniert gut) und Augmented Reality: mehr dazu hier: http://www.netzwelt.de/news/86873-windows-phone-7-mango-update-erscheint-herbst.html Es wird Bingen: die Suche wird erweitert um Bing Audio, Bing Vision und Bing Sprache (das wird nice) …und rund 500 weitere neue Funktionen (ich werd mal meinen alten Freund Georg-“der den Windowsblog macht”-Binder fragen, ob er die Liste hat, würde mich mal interessieren…) Und auch ein nettes Video dazu gibt´s von Microsoft (neben den hundert vielen anderen “inoffiziellen”…) Die nächste Version von Windows Phone mit Codenamen “Mango” Mango soll kostenfrei als Update für Windows Phone 7 zur Verfügung stehen. Also, schnell noch eines der derzeit günstigen Windows Phone 7 Geräte holen und ihr könnt auf einen heißen Herbst gespannt sein… Die Dinger gibt´s übrigens im Moment ab 190€ in Österreich, in Deutschland sogar schon ab 160€, beides ohne Verträge und Bindung (siehe http://geizhals.at/?in=&fs=windows+phone+7)

Outlook Sync mit Windows Phone 7 einrichten

Zu den ersten und wichtigsten Tätigkeiten gehört natürlich das Einrichten von Mail, Kontakte und Kalender Synchronisation auf dem Windows Phone 7 (WP7). Nachdem der Hotmail Account ja beim Registrieren gleich eingerichtet wurde, braucht man dafür nichts mehr tun, aber ganz ehrlich: meine wirklich businesskritischen Mails erhalte ich nicht über Hotmail sondern über meinen Exchange Account. Noch dazu da man das WP7 ja nicht per Kabel mit Outlook syncen kann (was ich schon seit Jahren nicht mehr gemacht habe), muss natürlich Server Active Sync eingerichtet werden. Das Einrichten von zusätzlichen Mailkonten erfolgt in den Einstellungen von WP7:   Mit Klick auf “E-Mail-Konten” kommt man in den Auswahlscreen, wo man neue Konten hinzufügen kann. Nun kann man “Outlook” als neues Konto auswählen: Nach Eingabe der eMail Adresse und des Passwortes versucht WP7 zunächst die Servereinstellungen selbst herauszufinden, was öfter funktioniert…. …in meinem Fall aber nicht, Daher fordert mich das WP7 auf, zusätzliche Kontoeinstellungen manuell einzugeben. Zuerst die Domäne, wenn dann noch immer nichts gefunden wird auch den Server. Für den Server muss die URL von Outlook Web Access eingegeben werden, in meinem Fall ist das die Exchange Online Services URL red002.emea.mail.microsoftonline. Vergesst nicht anzuhaken, ob eine SSL Verbindung (https) erforderlich ist (ist der Normalfall). Nun erfolgt die Outlook Synchronisierung, und der neue Outlook Hub kann auf den Startscreen gestellt werden. Und schon kann die Arbeit beginnen, a fesche Gschicht!

Nach Weihnachten ist vor Weihnachten: Windows Phone 7

So knapp nach Weihnachten hab ich mir noch selbst ein Weihnachtsgeschenk gemacht, weil ich es nicht mehr ausgehalten habe: ich hab mir ein Windows Phone 7 gegönnt, aus Neugier und weil ich wissen wollte, wie gut es wirklich mit Office zusammenspielt. Und überhaupt: nach 2 Jahren iPhone wollte ich mal was Neues sehen. Das Gerät: ein HTC 7 Spitzname Mozart, im Vergleich mit dem iPhone eine Spur größer, dafür aber auch mit einem größeren Schirm. Also: ausgepackt, angeschlossen und abgewartet: Als erstes kam der “Zune”-Splash Screen mit der netten Aufforderung, die Software herunterzuladen. Immerhin, so braucht man nicht weiter nachdenken, was man zum Synchronisieren und Einrichten herunterladen muss. Für diejenigen, die es lieber manuell haben, hier der Link: http://www.zune.net/de-at Die Website gibt einem nur eine Möglichkeit: Herunterladen! Nach dem Download folgt die Installation, zuerst muss man vorher jedoch noch das Gerät abstecken: ….und dann tatsächlich noch neu starten. Nun gut, manche Dinge ändern sich nie Nach kurzer Zeit war Zune und das Windows Phone 7 einsatzbereit. Erinnert mich ein bisschen an iTunes, nur dass es leichter zu bedienen ist (natürlich nur meine subjektive Meinung). Zur ersten Registrierung des Windows Phone 7 braucht man eine Windows Live ID, bei eingefleischten Xbox Live Spielern (oder Microsoft Usern bzw. Hotmail Konto Besitzern) kein Problem da bereits vorhanden. Windows Phone 7 integriert Xbox Live wirklich top, daher registrierte ich mich natürlich gleich mit demselben Konto, das ich auch für Xbox Live verwende. So zählen die G-Punkte (klingt ein bisschen schweinisch, is aber so) auch wenn ich über mein Windows Phone 7 spiele – sehr wichtig (hab ich schon mal erwähnt, dass ich manchmal recht kindisch sein kann…). Die bei der Registrierung verwendete Windows Live ID (in meinem Fall ein Hotmail Account) wird auch gleich dazu verwendet, die darin einlangenden eMails mit dem WP7 zu synchronisieren. Ganz praktisch, wenn man das will – ich bekomme meine Mails aber hauptsächlich über mein Exchange Online Konto. Wie man das einrichtet, und wie man seine OneNote Notizen aufs Handy bekommt, das könnt ihr im nächsten Beitrag lesen…

Wirkliches Mobiles Office

Mobiles Office – nein, ich meine wirkliches mobiles Office gibt´s erst seit wenigen Tagen. Und ich sag das nicht, weil ich müsste, sondern weil ich wirklich davon überzeugt bin. Ich geb´s zu: ich schaue als iPhone User derzeit neidisch auf die Windows Phones. Die Gründe dafür sind simpel: ich hab mir blöderweise diese Videos angeschaut… Office Hub auf Windows Phone 7   Streaming von PowerPoints Mehr sag ich nicht dazu, sonst frisst mich noch der Neid….