Access

Office 365 Personal – für zu Hause und unterwegs

erstellt von katjapi am 22. April 2014 10:04
Seit letzter Woche ist das neue Office 365 Personal in Österreich verfügbar. Das Abopaket ist für Einzelnutzer gedacht und kann auf einem PC oder Mac sowie zusätzlich auf einem Tablet verwendet werden. Mit Office 365 Personal stehen Ihnen die jeweils aktuellsten Vollversionen von Word, Excel, PowerPoint, OneNote, Outlook, Access und Publisher zur Verfügung. Zusätzlich erhalten Sie 20 GByte Speicherplatz bei Microsofts Clouddienst OneDrive, 60 Minuten Gesprächsguthaben für Skype pro Monat sowie fortlaufende Updates der einzelnen Office-Anwendungen und -Dienste. Das Abo kostet pro Jahr 69 Euro (UVP). Wenn Ihre ganze Familie Office nutzen möchte empfiehlt sich Office 365 Home (ehemals Office 365 Home Premium). Diese Lizenz darf von allen im Haushalt lebenden Personen genutzt werden und auf fünf PCs oder Macs und zusätzlich fünf Tablets installiert werden. Dabei erhält jeder Nutzer (max. 5 Personen) 20 GByte bei Microsoft OneDrive. Das Abonnement kostet im Jahr 99 Euro (UVP). Als Studenten können Sie Office 365 University nutzen. Es enthält Lizenzen für zwei PCs, Macs und zwei Tablets für einen Anwender und beinhaltet ebenso 20 GByte Speicher für OneDrive und 60 Skype Minuten Gesprächsguthaben. Ein Vier-Jahres-Abo kostet insgesamt 79 Euro (UVP). Berechtigt sind nur Voll- oder Teilzeitstudierende, Lehrkräfte und Mitarbeiter an als berechtigt anerkannten Hochschulen. Ehemalige Angehörige dieser Institutionen können diese Version nicht beziehen.   Office 365 Personal - Enthaltene Office-Anwendungen und Funktionalitäten im Detail Das ist das neue Word: Onlinevideos in Dokumente einfügen, PDFs öffnen und ändern sowie Grafiken mit minimalem Aufwand platzieren. Mit Excel-Vorlagen sparen Sie sich die Vorbereitung und Gestaltung. Konzentrieren Sie sich einfach auf Ihre Daten. Neue Tools für Ausrichtung, Farbanpassung und weitere Designaufgaben – professionelle Dokumente erstellen mit PowerPoint. Notizen machen mit sämtlichen Eingabemöglichkeiten – das ist OneNote. Gespeicherte Notizen lassen sich durchsuchen und werden mit den OneNote-Apps auf all Ihren Geräten synchronisiert. Für Mac-Benutzer ist OneNote als separater Download im Mac App Store verfügbar. Outlook ist ab sofort automatisch mit Ihrem Microsoft-Webmailkonto verknüpft. Behalten Sie den Überblick, indem Sie Aufgaben und Kalender mit Outlook synchronisieren. In Publisher können Sie Publikationen jetzt noch einfacher bebildern. Publisher ist nur für den PC verfügbar. Mit Access lassen sich Datenbank-Apps problemlos erstellen und online freigeben. Access ist nur für den PC verfügbar. Office auf noch mehr Geräten Installieren Sie die Office-Anwendungen auf einem PC oder Mac sowie einem Windows-Tablet oder iPad und nutzen Sie Office Mobile-Apps für iPhones sowie Smartphones mit Android und Windows. 20 GB zusätzlicher Onlinespeicher bei OneDrive Sie erhalten 20 GB zusätzlichen Onlinespeicher für Dokumente, Fotos und Videos. Monatlich 60 Skype-Gesprächsminuten weltweit für Anrufe in über 60 Länder Die 60 kostenlosen Skype-Gesprächsminuten weltweit gelten für Anrufe von allen Geräten mit Skype in Fest- und Mobilfunknetze in über 60 Länder. Stets aktuell Mit einem laufenden Office 365 Personal-Abo müssen Sie sich keine Gedanken um Updates machen – Office ist stets auf dem neuesten Stand. Technischer Support von Microsoft – kostenlos Office 365-Abonnenten erhalten kostenlosen Support von Microsoft per Telefon oder Chat.
mehr

Access 2013-die Neuerungen

erstellt von Haider+Shnawa am 11. Februar 2013 08:00
Apps ist das Zauberwort im neuen Access 2013: damit könnt ihr aus Access heraus die Tabellen und Datenbankstruktur erstellen, und dann als SharePoint App im Browser laufen lassen. 1. SharePoint Apps direkt in Access erstellen Gleich wenn ihr auf Neu klickt, erhaltet ihr eine große Auswahl an Vorlagen für Datenbanken, darunter viele Apps, die die Möglichkeit bieten, die in Access erstellte Datenbank im Browser als SharePoint/Office 365 App laufen zu lassen. 2. Schneller Tabellen erstellen mit Vorlagen Es gibt nun eine Vielzahl an Vorlagen um zum Beispiel schneller Tabellen zu erstellen: Es gibt auch Tabellentypen, die gleich miteinander verknüpfte Tabellen erstellen (also mit Relationen) und dazugehörigen Ansicht. 3. Externe Daten integrieren Externe Daten, wie beispielsweise Access-Desktopdatenbanken, Microsoft Excel-Dateien, ODBC-Datenquellen, Textdateien und SharePoint-Listen zu integrieren wurde ebenfalls einfacher. 4. Drill Through Um schnell Details zu einem verknüpften Element anzuzeigen, könnt ihr sogenannte Drillthrough-Links verwenden – die Logik stellt die App automatisch bereit. 5. Neue Steuerelemente Gerade für Apps gibt es auch eine Vielzahl von neuen Steuerelementen, zum Beispiel das AutoVervollständigen-Steuerelement – damit könnt ihr schneller nach Daten in einer verknüpften Tabelle suchen… Viele weiteren Neuerungen von Access 2013 findet ihr hier: http://office.microsoft.com/de-at/access-help/neuerungen-in-access-2013-HA102809500.aspx
mehr

Officeblog im neuen Gewand

erstellt von Haider+Shnawa am 29. Jänner 2013 22:13
Am 29.1.2013 war es also soweit. Wie schon Alexandra Moser, Microsoft Office Division Lead, schrieb: ein Neues Office erblickte das Licht der Welt. Aber auch etwas anderes ist hier offensichtlich neu – wie euch unschwer entgangen sein wird: das Design unseres Officeblogs! Solltet ihr daher kurz geglaubt haben, dass ihr auf der falschen Seite gelandet seid – keine Sorge, ihr seid goldrichtig. Neben dem neuen, touchfreundlichen Design findet ihr unterhalb der Leiste mit allen wichtigen Funktionen, wie dem Archiv mit den älteren Postings und dem RSS Feed Abo gleich eine (zufällige) Auswahl an anderen interessanten Officeblog-Artikeln. Auch das “Teilen” von Artikeln durch den eigenen “Share”-Button ist nun leichter geworden, genauso wie das Auffinden von früheren Artikeln über die Suche. Mit einem Wort: fesch is gwordn, der neue Officeblog.at! An dieser Stelle vielen Dank an Toni Pohl und Martina Grom sowie dem ganzen Team von atwork für die tolle Arbeit! Apropos tolle Arbeit: wie euch schon aufgefallen sein wird, gibt es nun einige Mitautoren, die mit mir gemeinsam fleißig posten. Speziell von Alexandra Moser, Katja Piwerka, Martina Klenkhart und Peter Hössl werdet ihr in nächster Zeit viel über das Neue Office hören und lesen. Mehr Details zu den Officeblog.at Autorinnen und –autoren findet ihr auf der About-Seite! Der ohne Foto – das bin übrigens ich… Bis bald im neuen Office! Euer Haider
mehr

Kommentare

Comment RSS

Tag cloud

Month List

Dieser Blog wird von Microsoft Österreich betrieben.