Office 365

Office-Blog

Der österreichische Blog für Anwender und Fans der Produktivitätslösungen von Microsoft.

Office Tutorials von Luca

Ich möchte mich kurz vorstellen. Ich heiße Luca Hammer und schreibe seit einem Jahr den Techblog für Studierende AmbassadorBase. Dort beschäftige ich mich vor allem mit Apps, Hardware und wie man sein Studium durch Technik verbessern kann. Selbst habe ich mehrere Jahre Kommunikationswissenschaft in Wien studiert und bin derzeit am Institut für Medienwissenschaften in Paderborn. In den nächsten Wochen werde ich euch im Videos diverse Tipps rund um Microsoft Office präsentieren. Als ersten Teaser gibt es die Vorstellungsfolge der Videoreihe. Entschuldigt bitte den Ton, der wird in den späteren Folgen besser. Falls ihr Fragen, Anregungen oder Wünsche habt, könnt ihr mich jederzeit über die Kommentare oder per Mail erreichen. Weitere Infos und Artikel von mir findet ihr auf AmbassadorBase.  

Es ist soweit: Clutter wird für Office 365 Unternehmenskunden ausgerollt!

Darf ich vorstellen: Clutter Der Rollout von Clutter als zusätzliche Funktion für Office 365 Unternehmenskunden hat begonnen. In einem ersten Schritt wird in english-sprachigen Ländern ausgerollt. Weitere Sprachen werden folgen. Office 365 Kunden, die die First Release Option in den Einstellungen aktiviert haben, sind in jedem Fall die Ersten, die die neue Funktion erhalten. Clutter hilft, die Vielzahl an Email-Nachrichten in unseren Inboxen zu priorisieren, zu sortieren, sodass wir uns auf die wirklich wichtigen Dinge fokussieren können. Clutter basiert auf Machine Learning. Durch meine "Unique Actions" lernt Clutter, welche Emails bevorzugt zu behandeln sind. In den ersten Schritten, kann ich Clutter auch helfen, indem ich Emails, die ich als wenig wichtig erachte, in den Clutter-Ordner verschiebe. In Zukunft übernimmt dies Clutter automatisch, sobald Emails dieser Art eintreffen. Clutter entwickelt sich somit zu meinem "persönlichen Email-Assistenten" auf jedem Endgerät, das ich benutze! Natürlich gehen mir keine Emails verloren. Ich kann mir die Nachrichten im Clutter-Ordner jederzeiit durchsehen. Die Clutter-Benutzererfahrung ist persönlich und reflektiert den eigenen Umgang und die individuellen Präferenzen beim Umgang mit der Inbox. Clutter ist standardmäßig de-aktiviert in unseren Office 365 Inboxen. Jeder Benutzer entscheidet individuell, ob Clutter aktiviert werden soll oder nicht. Sobald Clutter für den Office 365 Tenant Ihres Unternehmens verfügbar ist, können Sie das Service über das Outlook Web App (OWA) Options Menü aktivieren. In der ersten Zeit nach Aktivierung, werden Sie noch keine Veränderung bemerken. Das ist die Phase, in der Clutter Ihre Email-Präferenzen kennen lernt, um Sie später optimal zu unterstützen.Sie können Clutter jederzeit wieder de-aktivieren.

Weitere Office Features für iOS User ohne Office 365 Abo!

Im Rahmen des gestrigen Beitrags am Microsoft Blog wurde neben neuen Office for iPhone Apps und aktualisierten Office for iPad Apps unter anderem angekündigt, dass Endverbraucher ab sofort die Möglichkeit haben, Office Dokumente von ihrem iPhone, iPad und künftig auch Android Tablets zu erstellen und zu editieren - ohne als Voraussetzung dafür eine Office 365 Subscription zu besitzen. Dies war bisher Voraussetzung für das Bearbeiten der Dokumente und wird nunmehr für alle Benutzer kostenfrei möglich. Der Vorteil des Office 365 Abos liegt in anspruchsvolleren Funktionen für das Bearbeiten und Zusammenarbeiten mit anderen an Dokumenten. Ebenso der unlimitierte, online Speicherplatz auf OneDrive bzw. OneDrive for Business ist exklusiver Vorteil für Office 365 Kunden. Diese Woche wurde weiters eine strategische Kooperation zwischen Microsoft und Dropbox angekündigt. Neben OneDrive für private Inhalte, OneDrive for Business für unternehmensrelevante Inhalte steht Office 365 Kunden jetzt auch Dropbox als Online Speicher integriert in Office zur Verfügung. Sie können Inhalte aus Dropbox einfach in Office Apps öffnen, editieren und einen Dropbox-Link versenden, ohne die Office App verlassen zu müssen. Hier ein kurzes Demo-Video dazu: Hier kurze Videoimpressionen, was Euch im Zusammenhang mit den neuen Apps für iPad und iPhone erwartet: Im Detail: Excel für iPad PowerPoint für iPhone Word für iPhone Die neuen Apps sind wie gewohnt im App Store zum Download verfügbar: appstore.com/microsoftoffice

Office für Android: für Customer Preview jetzt anmelden!

Es ist ja schon lange kein Geheimnis mehr, dass Microsoft Office für alle Endgeräte und Plattformen verfügbar machen will. Heute haben wir einen wichtigen Meilenstein dazu erreicht: die Customer Preview von Office für Android Tablets (Word, Excel und PowerPoint) ist seit heute verfügbar. Sie können sich ab heute anmelden, um die Testversion vorab einsehen zu können. Unter folgendem Link können Sie sich für die Vorabversion anmelden: Android Tablet Preview signupDie allgemeine Verfügbarkeit ist für Anfang 2015 zu erwarten.

Outlook für Mac: neue Version da!

Jetzt ist also die Katze aus dem Sack: Microsoft hat heute das langerwartete - und trotzdem überraschend kommende - neue Mac für Outlook veröffentlicht. Für alle Office 365 Abonnenten (Office 365 Home, Personal, Commercial, University) gibt es ab sofort das neue Mac Outlook zum Download. Was ist neu? Bessere Leistung und Zuverlässigkeit durch ein neues Threading-Modell und verbesserte Datenbank Eine neue moderne Benutzeroberfläche  - ähnlich iPad und Outlook WebApp - mit verbessertem Bildlauf und schnellerem Umschalten zwischen den Menübandern Online-Archiv Unterstützung für Exchangeuser (Online und On-Premise Archive) Unterstützung für Hauptkategorienliste und Verbesserungen beim Zugriff auf die Kategorielisten (Name und Farbe) sowie Sync zwischen Mac, Windows und OWA-Clients Office 365 Push-Mail-Unterstützung für eMail in Realtime Raschere Einrichtung und schnellerer E-Mail-Download aufgrund verbesserter Exchange Synchronisierung Neuigkeiten gibt es auch zu den anderen Mac Office Applikationen Word, Excel und PowerPoint. Die Public Beta wird demnach im 1. Halbjahr 2015 erscheinen, die finale Version gibt es im 2. Halbjahr 15. Das neue OneDrive Pro Sync Tool für Mac soll noch vor Ende des Jahres 2014 erscheinen! Ihr könnt übrigens das alte Mac Outlook 2011 side-by-side mit dem neuen Mac Outlook verwenden/installieren. Mehr dazu findet ihr hier: https://support.office.com/en-us/article/Running-Office-for-Mac-2011-side-by-side-with-Outlook-for-Mac-for-Office-365-dbea7d44-b212-4d8b-85bd-2722ca671c0f?ui=en-US&rs=en-US&ad=US Weitere Infos gibt es auch auf dem internationalen Officeblog: http://blogs.office.com/2014/10/31/new-outlook-mac-available-office-365-customers/

Alles neu macht der Oktober: Neue Office 365 Pläne für kleine und mittelständische Unternehmen

Seit heute gibt es für kleine und mittelständische Kunden neue Office 365 Pläne. Office 365 Business: Office Paket + OneDrive for Business - EUR 8.80 Office 365 Business Essentials: Exchange Online, SharePoint Online, Lync Online, Yammer - EUR 3.80 Office 365 Business Premium: Office 365 Business und Office 365 Business Essentials kombiniert - EUR 9.60 Das Tolle daran ist, dass ab sofort alle Pläne (Business Pläne, Enterprise Pläne und Standalone Produkte) beliebig miteinander kombinierbar sind - In einem Office 365 Account mit einheitlicher übergreifender Administrationskonsole. Diese Pläne lösen Office 365 Small Business, Small Business Premium und Midsize ab. Für Bestandskunden ändert sich bis 1. Oktober 2015 nichts. Danach müssen sie auf die neuen Pläne migrieren.

Neu: "Modern Workplace" Webcast-Reihe

Ich möchte Euch heute eine neue Webcast-Serie vorstellen: unter dem Titel “Modern Workplace” startet ein neues Microsoft Magazin, dass sich intensiv mit den Gedanken, Beweggründen und Strategien von besonders für ihre Innovationen anerkannten Menschen. Ihr hört, was sie bewegt und wie sie daran herangehen, Zukunft zu schaffen. Im Zentrum stehen Ideengenerierung, Innovation und das Neue Arbeiten. Weiters werden auch klassische Herausforderungen im Geschäftsalltag thematisiert. Experten und Vordenker geben pragmatische Ratschläge und Empfehlungen, wie man den Arbeitsplatz gestalten kann und stehen für die Fragen des Publikums zur Verfügung! Die Modern Workplace Shows werden jeden ersten Dienstag des Monats zwischen 17:00 und 18:00 Uhr stattfinden. Bitte hier klicken und anmelden!  Coming up: am 7. Oktober Hört von Dean Kamen, Erfinder des Segways, was seiner Meinung nach hinter seinem Erfolg steht und erfahrt, wie er neue Ideen in ein großes Geschäft verwandelt. In der ersten Ausgabe von Modern Workplace teilt Dean mit uns Einblicke zu seinen Inspirationsquellen, warum er auf Roadmaps überhaupt nichts gibt und warum er Dinge unbedingt anders machen will. Plus – er gibt uns eine Empfehlung mit, was wir in unserem Geschäftsalltag tun sollten, um zukünftige Erfolge zu sichern.  Bitte hier klicken und anmelden!  ein kurzes Video dazu, was Euch erwarten wird findet ihr hier.

Delve released- Rollout für First Release Kunden

im August-Artikel habe ich Euch bereits einen kurzen Überblick über Delve und das zugrundeliegende Prinzip "Office Graph" gegeben. Delve ist eine neue Such- und Präsentationsansicht, die uns als Anwender dabei unterstützen soll, Inhalte proaktiv für uns aufbereiten, bevor wir nach ihnen suchen müssen. Dahinter steht ein selbstlernendes System, dass auf Basis von Signalen, die ich setze, entscheidet, welche Informationen zuoberst angeboten werden. Signale können sein: Email, Kalendereinträge, Lync Meetings an denen ich teilgenommen habe und dort präsentierte Inhalte, Dokumente, die mit mir geteilt wurden oder an denen ich zuletzt gearbeitet habe, sowie Inhalte, denen ich über Yammer folge. Wichtig dabei ist, dass der Office Graph nur öffentliche Signale nutzt und sämtliche Rechteeinstellungen berücksichtigt. Das heißt konkret, dass ich nur jene Dokumente einsehen kann, die auch mit mir geteilt wurden, oder die entsprechend für alle im Unternehmen freigegeben wurden. Delve steht Office 365 Bestandskunden und Neukunden im Rahmen der Office 365 Enterprise Pläne E1-E4, Pläne für Bildungseinrichtungen A2-A4 sowie für die Pläne im Öffentlichen Bereich G1-G4 zur Verfügung. Delve wird in weiterer Folge auch für weitere Office 365 Pläne verfügbar sein. Das Rollout erfolgt phasenweise. Office 365 Kunden, die sich in den Office 365 Einstellungen dafür entschieden haben, neue Updates bei der erstmöglichen Verfügbarkeit unternehmensweit auszurollen ("First Release" Option im Office 365 Admin Portal), können Delve unmittelbar aktivieren. Kunden, die auf das standardmäßige Service Update warten wollen, erhalten die Option in Folge. Bis Anfang 2015 soll das Rollout für alle Office 365 Enterprise Kunden abgeschlossen sein.

Anforderungen an eine moderne IT: InnoVit erstellt die "Wunschliste"

  Nun dürfen wir, die Firma eHouse uns auch zu Wort melden, die die InnoVit auf Einladung von Microsoft und der Jungen Wirtschaft zu einer neuen modernen IT begleiten darf.   Nach einem intensiven Gespräch mit dem Geschäftsführer von InnoVit, Herrn Georg Jillich, stellten wir seine „Wunschliste“ zusammen. Hier eine kurze Zusammenfassung seiner Anforderungen (und gleich eine der möglichen Lösungen von uns dazu):   "Einheitliche Office Versionen auf allen Endgeräten"  Georg ist ja sozusagen der hausinterne Support Techniker für alle, d.h., er muss auch kleine und größere Probleme auf den Notebooks seiner Mitarbeiter lösen. Da würden einheitliche Programmversionen eine echte Erleichterung sein! Auch könnten sich Mitarbeiter leichter unter einander helfen. Ganz toll fände er es, wenn er, da er ja als Geschäftsführer dafür verantwortlich ist, wüsste, dass alle Programme seiner Mitarbeiter legal und ausreichend lizenziert sind. Schön fand er es auch, dass mit unseren angebotenen Office Paket aus Office365 er auch die privaten PCs und NBs seiner Mitarbeiter ausstatten kann (pro Account können auf  bis zu fünf Devices Office installiert werden). Nebenbei, wenn Office immer aktuell und automatisch mit Updates versorgt würden, müsste er sich weniger um Updates kümmern. Also insgesamt könnte er sich mehr um seinen Job kümmern…   "Ein Platz wo Trainingspläne etc. intern geteilt werden können" Bis jetzt werden Excel- und Word Tabellen per Mail oder Messenger hin und hergeschickt, wenn es galt, einheitliche Pläne, Verträge oder Angebote zu machen, damit war ein gemeinsames Arbeiten nicht möglich. "Wer hat denn nun die aktuelle Version, wurde die richtige Version an den Kunden geliefert?". Im von uns dafür ausersehenen SharePoint können nun alle Mitarbeiter gemeinsam und gleichzeitig Kalendereinträge und Dokumente bearbeiten! Und Georg als Administrator kann Rechte vergeben, bzw im SharePoint Dateien auch versionieren (lassen), also auf Vorgängerversionen zugreifen und bei Bedarf vergleichen.   "Eine Möglichkeit Dokumente einfach untereinander auszutauschen mit hohem Speichervolumen" Bei den Trainings fallen viele Fotos an, auch Messwerte sind in Dateien gespeichert, Häufig werden diese Dateien auch dann gebraucht, wenn kein Internet zur Verfügung steht. Mit SharePoint und OneDrive for Business steht nun für alle ein einheitlicher, großer (1 TB pro User) zur Verfügung. Dabei integriert sich dies nahtlos in den Explorer, so dass kein großer Schulungsaufwand anfällt!   "Ein regelmäßiges Backup" Office365 garantiert höchste Verfügbarkeit aller Daten, auch georedundant und sichert eine Verfügbarkeit von 99,95 % mit SLA abgesichert! Natürlich richten wir auf den modernen Windows 8.1 Geräten auch die Sicherung der Einstellungen und Apps via Microsoft Konto ein, so dass, sollte ein Gerät mal ausfallen, ein arbeitsfähiges Gerät innerhalb kürzester Zeit mit allen Daten und Einstellungen wieder zur Verfügung steht.   "Moderne Touchdevices, die man auch zu Outdoor-Trainings mitnehmen kann, um Daten vom Training direkt zu speichern"   Gut, wir sind begeistert, mit dem Surface Pro 3 ist Microsoft ein wirklich tolles Stück Technik gelungen! Das Ding ist schon sehr nett, klein, leicht, unglaublich flott. Die begehrlichen Blicke der Mitarbeiter, die alle nicht mit schlechten oder veralteten Devices ausgestattet sind, wären Fotos wert gewesen! Und ganz fein sind natürlich die modernen Windows Phone 8.1 Geräte von Nokia, schnell und einfach zu bedienen und das Beste: und mit diesen können ebenfalls auf alle Daten nicht nur zugegriffen werden, sondern auch bei Bedarf bearbeitet werden!  

Office 365: neue Pläne, neue Preise

Einigen von euch wird es schon aufgefallen sein: seit August 2014 kosten die Office 365 Midsize Pläne und Office 365 Small Business Premium gleich viel: sie wurden auf 9,80€ exkl. pro Monat/User gesenkt (von 12,30€). Der Grund der gleichen Kosten für die beiden Pläne ist simpel: sie werden zusammengelegt. Ab 1.10.2014 gibt es nämlich folgende neue Pläne zu kaufen: 1. Office 365 Business: mit Office Professional Plus in der aktuellsten Version auf bis zu 5 PC/Macs inkl. 1 TB OneDrive for Business für jeden Benutzer 2. Office 365 Business Essentials: Exchange Online, SharePoint Online und Lync Online statt dem bisherigen Small Business Plan 3. Office 365 Business Premium: Office 365 Business + Office 365 Business Essentials in einem Plan (also Office plus den Services) Die Pläne Midsize, Small Business und Small Business Premium wird es dann nicht mehr geben. Hier eine Übersicht (Achtung: Preise in USD - sind nicht gültig in Europa): Die Vorteile: die Pläne werden vereinheitlicht und einfacher, außerdem kann man dann flexibel Office 365 Business mit E-Plänen mischen, und es gibt keine künstliche Trennung mehr so wie bisher zwischen Small Business und Midsize. Weiters ist dann bei allen Plänen die AD Integration möglich und die Grenze von 25 Usern bei den ehemaligen Small Business Plänen wird auf 300 angehoben. Alles in allem ein sehr sinnvoller Schritt, der Office 365 wesentlich vereinfacht und einige unnötige Hürden beseitigt. Die Pläne werden übrigens automatisch durch Microsoft ab dem Renewal Datum umgestellt, die User müssen daher nichts tun. Abgeschlossen wird die Umstellung mit 1.10.2015 sein. Informationen zur Umstellung werden in den nächsten Tagen übrigens an alle betroffenen Office 365 Administratoren ausgesandt. Mehr Infos erhaltet ihr auch unter http://blogs.office.com/2014/07/09/evolving-office-365-plans-for-small-and-midsized-businesses/

Gratis Office Trainings

Wenn mal wieder schlechtes Wetter ist oder es im August schneit (so wie heute in manchen Orten in Österreich), dann bleibt man oft lieber zuhause. Um sich die Zeit zu vertreiben, gibt es eine Vielzahl von kostenfreien Trainings, die ihr online über die sogenannte Microsoft Virtual Academy abrufen könnt. Dabei ist für Office End User genauso was dabei wie für die Profis (oder wie wir sie nennen: die IT Pros).   Zum Beispiel gibt´s hier Benutzertrainings für OneNote, Kurse zu Business Intelligence mit Excel und PowerBI, einen Einstiegskurs in SharePoint oder Office 365 Trainings. Anbei einige Links für euch zum Durchklicken: · Office End User 2013: http://www.microsoftvirtualacademy.com/product-training/office-ger · Office 365: http://www.microsoftvirtualacademy.com/product-training/office-365-ger · SharePoint: http://www.microsoftvirtualacademy.com/product-training/sharepoint-ger · Lync: http://www.microsoftvirtualacademy.com/product-training/lync-ger · Exchange: http://www.microsoftvirtualacademy.com/product-training/exchange-ger Vielen Dank an Gerhard Göschl für den Tipp! PS: jedes Monat kommen neue Trainings dazu, also dran bleiben!

Eine immer volle Dropbox, nicht ineinander integrierte Systeme, unregelmäßige Back-ups und unterschiedliche Office Versionen - Das sind nur einige der Herausforderungen der Firma Innovit, dem Gewinner unseres IT-Makeovers

Die Firma Innovit hat sich auf das IT-Makeover auf unserem Microsoft for Work Facebook Channel beworben, und dieses gewonnen. Beim ersten Gespräch mit Microsoft und dem IT-Partner eHouse, hat uns Georg Jillich, Geschäftsführer der Firma Innovit erzählt, wie sie derzeit arbeiten und welche Herausforderungen sie haben. "Derzeit arbeiten wir mit den unterschiedlichsten Freeware Lösungen, die nicht ineinander integriert sind. Für Email verwenden wir eine gratis Lösung von Google - eine reine Online-Lösung, und für den Austausch von Dokumenten setzen wir Dropbox ein. Hier haben wir leider das Problem, dass die Dropbox immer voll ist, da wir auch viele Fotos von unseren Trainings abspeichern. Aus diesem Grund müssen wir unsere Dokumente immer zwischen Dropbox und dem lokalen Speicher unserer Laptops hin- und herschieben, was dazu führt, dass man oft nicht von jedem Gerät auf benötigte Infos und Dokumente zugreifen kann", berichtet Georg Jillich. Des weiteren sind unterschiedliche Office Versionen im Einsatz, was speziell beim Erstellen der Trainingspläne mit Publisher Ärger macht. Eine weitere Herausforderung stellt das Back-up der Daten dar. Dies wird nur maximal alle 3 Wochen mittels externer Festplatte gemacht. "Was ich mir noch wünschen würde", ergänzt Georg, "sind moderne Endgeräte. Speziell für Kundentermine wäre es ideal, wenn ich beispielsweise einfach Fitnessanalysen rein zoomen könnte, bzw. Daten direkt beim Outdoortraining aufnehmen könnte".  Ob und wie wir Georg mit dem IT-Makeover, das Office 365, Surface 3 und die Lumia Phones beinhaltet, helfen können, darüber berichten wir im nächsten Blog Post. Stay tuned!

Für ein IT-Makeover benötigt man neben einer modernen IT-Lösung auch einen kompetenten Berater.

Heute möchten wir Euch den IT-Spezialisten vorstellen, der den Gewinner des IT-Makeovers, die Firma innovit, bei der Implementierung der neuen IT-Lösung beraten und unterstützen wird: eHouse - Wir lieben IT. eHouse begleitet Kunden von der strategischen Beratung bis zur kompletten Umsetzung von IT-Infrastruktur- und -Kommunikationslösungen - on Premise und in der Cloud. Mit Schulungen und Workshops, wie im Bereich Safety und Security, sowie der Betreuung von Netzwerken, konnte sich eHouse in den vergangenen 15 Jahren als zertifizierter IT-Experte am österreichischen Markt positionieren. Mit ihrem Team sind Geschäftsführer Andreas Gusenbauer und Paul Scholda für folgende Kunden aktiv: Hy-Power, Designagentur URBAN TOOL, Dachverband der Wiener Sozialeinrichtungen, Seniorenresidenz Bad Vöslau u. v. m. In den nächsten Wochen werden wir sehen und hören, wie Andreas und Paul die Firma innovit beraten und bei der Erneuerung der IT-Infrastruktur unterstützen.

Weihnachten im August :)

Die Preisübergabe an die Firma Innovit, dem Gewinner des IT Makeovers, hat stattgefunden und die Freude war groß :). Die Preisübergabe diente auch als erstes Kennenlernen zwischen Innovit und dem IT-Spezialisten eHouse, der die Betreuung des Gewinners und die IT Migration auf Office 365 durchführen wird. Im Rahmen des ersten Treffens wurden auch bereits die aktuelle IT-Lösung, die Herausforderungen und Wünsche mit Georg Jillich, Geschäftsführer der Firma Innovit, besprochen. Mehr dazu findet ihr in den nächsten Tagen hier am Office Blog.

OneNote Update für Mac/iOS User

Seit kurzem gibt es ein größeres Update von OneNote für Mac bzw. OneNote für iOS. Mit dem neuen Update, das ab sofort heruntergeladen werden kann, kommen vielfach gewünschte Funktionen in das elektronische Notizbuch. Hervorzuheben sind da vor allem: - Notizbücher können nun von OneDrive for Business (also der Office 365 Profivariante) geöffnet und gesynced werden - Passwortgeschützte Abschnitte können jetzt auf Mac, iPad und iPhone geöffnet und bearbeitet werden - Einfügen und anzeigen von Dateien ist jetzt möglich: einfach eine Word oder Exceldatei ins OneNote hineinziehen und anzeigen, aber auch ganze PDFs - Organisieren und neu Strukturieren von Seiten und Abschnitten sowie das Verschicken per Mail Mehr zu den neuen Funktionen findet ihr unter http://blogs.office.com/2014/07/29/onenote-for-mac-and-ios-get-dressed-for-business-and-school/ PS: OneDrive for Business für Mac ist leider noch nicht erschienen, wird aber noch für dieses Kalenderjahr versprochen!