Office 365

Office-Blog

Der österreichische Blog für Anwender und Fans der Produktivitätslösungen von Microsoft.

Produktivität steigern mit unseren Video Tutorials #O365 Groups

Office 2016 und Office 365 Pro Plus bringen einige neue Funktionen, die wir zum Anlass genommen haben, eine kleine Video Serie zu starten, damit die Funktionen auch gleich live angeschaut werden können. Unsere Microsoft Most Valuable Professionalista (MVP) Martina Grom von atwork zeigt euch in einfachen Videos welche neuen Funktionen es im Client gibt.  Wir starten mit #O365Groups Office 365 Groups sind ein freigegebener Arbeitsbereich für E-Mail, Unterhaltungen, Dateien und Kalenderereignisse, in dem Mitglieder der Gruppe bequem zusammenarbeiten und Aufgaben schnell erledigen können. In diesem Video erfahren Sie, wie Gruppen erzeugt werden, wie der tägliche gebrauch von Gruppen aussieht, Sie sehen die Verwendung von Gruppen in mobilen Apps und wie Ihnen Office 365 Gruppen helfen, im Team schneller zusammen zu arbeiten. Wir hoffen die Videos gefallen euch und helfen euch dabei, eure tägliche Produktivität zu steigern. Mehr Infos zu #O365Groups findet ihr hier: Alles Liebe, Euer Officeblog-Team

O365 Leicht dosiert: am 29. Oktober findet die O365 Pills Veranstaltung statt.

Für alle IT Pro's die am Donnerstag noch nichts vor haben: Diese Woche macht die Office 365 Pills Roadshow Halt in Wien! Am Donnerstag findet die kostenfreie Veranstaltung zum Thema "Hybrid in die Cloud" im Seminarzentrum von ETC statt. Es gibt noch Restplätze! Und wenn das Wetter passt, das letzte Grillen in dieser Saison Die Office 365 Pills sind eine Veranstaltung von der Community für die Community. Mehrere Microsoft MVPs haben sich zusammengetan und die "Office 365 Pills" Roadshow geschaffen, um Technologien und Inhalte rund um Microsoft Office 365 in kleinen, wohl dosierten und gut verdaulichen "Pillen" zu präsentieren. Die Pills haben den Charakter einer Roadshow und werden im deutschsprachigen Raum abgehalten. Die Idee ist, eine knackige Nachmittags- oder Abendveranstaltung mit kurzen Sessions zu einem bestimmten Thema zu präsentieren. Die Teilnahme am Event ist Sponsoren kostenlos! Begonnen hat die Office 365 Pills Roadshow mit Pill1 vor einem Jahr in München, gefolgt von der Office 365 Konferenz in Köln, Pill2 in Düsseldorf. Nun folgt Pill3 diese Woche in Wien. Weitere Stationen sind Pill4 in Berlin im November und Anfang 2016 die zweite große Office 365 Konferenz, wieder in Köln. Die dritte Office 365 Pill zum Thema "Hybrid in die Cloud" findet diesen Donnerstag, den 29. Oktober 2015, von 14.30 - 18.00 Uhr bei ETC in 1030 Wien statt. Alle Veranstaltungsdetails finden Sie hier. Die kurze Eröffnung halte ich (Marina Egger, Product Marketing Manager Office bei Microsoft Österreich) danach informieren Martina Grom, Toni Pohl, Christoph Wilfing und Christian Lapacka über das HowTo von Hybrid mit Office 365. Der Schwerpunkt liegt dabei auf der Planung und Umsetzung von Hybrid-Szenarien mit Active Directory Connect, Exchange Server 2016 und SharePoint Server 2016. Im Anschluss, ab 18 Uhr, lädt ETC zum Grillen auf der Terasse ein! Wir freuen uns auf Ihre Anmeldung und auf das gemeinsame Event! Das O365 Pills Team, Martina, Toni, Christoph, Christian & Marina

Der Naturkosmetikhersteller Weleda AG organisiert mit Yammer nicht nur sein Betriebsfest effizienter...

Eine sehr schöne Story zum Einsatz von Enterprise Social haben uns unsere deutschen Kollegen weitergeleitet und diese möchten wir euch natürlich nicht vorenthalten. © Weleda AG Yammer hat das Schweizer Unternehmen Weleda AG eher per Zufall entdeckt. Jetzt setzt der global agierende Konzern das Unternehmensnetzwerk von Microsoft in teamübergreifenden Projekten ein, wie bei der Event-Organisation des internationalen Firmenfests in Schwäbisch Gmünd. Künftig bietet der Hersteller von Naturkosmetik seinen Mitarbeitern Yammer als zusätzliches Kommunikationsmittel an, um die wachsende Informationsflut zu bewältigen. Im praktischen Einsatz zum Betriebsfest hat sich Yammer bei den Mitarbeitern im Konzern schnell etabliert. Auf Yammer stieß Vladimir Filev, Enterprise Architekt bei der Weleda AG,  über den deutschen Microsoft-Partner Experts Inside, der das Unternehmen bei der Migration auf SharePoint 2013 begleitete. Die Kommunikation zwischen Partner und Kunde sowie alle Fragen zur SharePoint-Migration liefen über das Yammer-Netzwerk. Das klappte so gut, dass Weleda das Social Network jetzt auch im eigenen Unternehmen nutzt. "Auch unsere Mitarbeiter drohen in der täglichen Informationsflut von Mails und Protokollen unterzugehen", sagt Filev. "Wir waren überzeugt davon, mit Yammer ein einfach zu nutzendes Tool gefunden zu haben, dass nicht für mehr Informationen sorgt, sondern die vorhandenen besser nutzt und verteilt." Yammer-Einstieg zur Organisation des Betriebsfests Die erste Bewährungsprobe bestand das soziale Netzwerk mit der Organisation des internationalen Mitarbeiterfestes, das Weleda in diesem Sommer mit Mitarbeitern aus ganz Europa in Schwäbisch Gmünd feierte. Eigenständig gründeten die Mitarbeiter eigene Yammer-Gruppen, zur Vorbereitung auf das Fest, wie zum Beispiel zur Organisation von Übernachtungsmöglichkeiten - ohne Administrator und ohne weiteres Zutun der IT. "Yammer ist gemacht für Teams", sagt Vladimir Filev, "lässt sich leicht einrichten und direkt verwenden. Die Leute haben gleich verstanden, wie sie damit kommunizieren können, so dass wir die Arbeit des Organisationsteams einfach und schnell unterstützen konnten." Über die Organisation des Events hinaus nutzen die Mitarbeiter von Weleda Yammer kreativ weiter, zum Beispiel für die Verteilung von Fotos und Videos oder die Gründung einer "Yammer SOS"-Gruppe um einander bei Fragen rund um das Netzwerk zu helfen. Nach den positiven Erfahrungen bei der Organisation des Firmenfests gab es Anfragen aus anderen Unternehmensteilen. Es folgte schnell die Entscheidung Yammer als weltweites Kommunikationstool für Weleda einzusetzen. Die schrittweise Einführung von Yammer für alle 2.000 Mitarbeiter läuft; die beiden größten Standorte in der Schweiz und Deutschland sind gestartet, die übrigen sollen bis Ende 2015 folgen. "Für uns und unsere Mitarbeiter wird Yammer keine Pflichtveranstaltung, sondern ein ergänzendes Kommunikationsmittel sein", stellt Enterprise Architekt Filev klar. "Wir werden das Netzwerk ohne festes Szenario immer dort einsetzen, wo unsere Kollegen den Nutzen erkennen und es unsere weltweite interne Kommunikation unterstützen kann." Mehr zu den Enterprise Social Lösungen von Microsoft könnt ihr hier erfahren: http://www.microsoft.com/enterprise/de-at/solutions/yammer/default.aspx#fbid=be3q6o6vQVd Liebe Grüße, Marina

Testbereit: Cloud PBX und Skype Meeting Broadcast

Wie schon im Juli und September in officeblog.at geschrieben (http://www.officeblog.at/post/2015/07/03/Neue-Skype-for-Business-Features.aspx), sind die neuen Skype Services, allen voran Cloud PBX und Skype Meeting Broadcast, zum Start bereit. Nun könnt ihr sie auch in Österreich, Deutschland und in der Schweiz als Preview testen. Zur Preview ist ein Skype for Business 2 oder ein Enterprise Plan notwendig. 1. Cloud PBX für On Premises PSTN Mit dem neuen "Cloud PBX (PBX steht für Telefonanlage) für On Premises PSTN" Angebot könnt ihr Skype for Business (also die Office 365 Variante von Skype) mit eurer bestehenden Telefonanlage verwenden. Also hinaustelefonieren über Skype for Business (SfB) und angerufen werden - die bestehende Telefonanlage leitet dabei die Telefonate weiter. Wichtig: Voraussetzung für die Integration ist nach wie vor die Verbindung eurer Telefonanlage mit einem lokalen SfB Server. Und wenn ihr keine Telefonanlage habt, den lokalen SfB nicht aufsetzen wollt oder die bestehende PBX ersetzen wollt - hier gibt es bereits einige österreichische Microsoft Partner, die das als Zusatz zu Office 365/SfB Online anbieten! 2. Skype Meeting Broadcast Wenn ihr richtig große Webkonferenzen und Webinare mit Realtime Umfragen (Bing Pulse) und Social Network Chat (Yammer) durchführen möchtet, dann ist Skype Meeting Broadcast das richtige für euch. Und nicht nur für euch, sondern für bis zu 10.000 andere, soviele User können nämlich an einem Skype Broadcast teilnehmen. Mehr Details sowie ein Video zu den Funktionen findet ihr im officeblog.at Beitrag http://www.officeblog.at/post/2015/07/03/Neue-Skype-for-Business-Features.aspx   Testen könnt ihr dies bereits ab jetzt, wenn ihr euch für die Preview registriert. Anbei der Link dazu: https://www.skypepreview.com/Register Mehr Infos zu den Voraussetzungen bzw. weitere Details findet ihr auch unter https://blogs.office.com/2015/10/07/expanding-the-preview-of-skype-for-business-services-in-office-365/

Preview: neues OneDrive for Business Sync Tool

Viele haben darauf schon sehnsüchtig gewartet: die Preview für das OneDrive for Business Sync Tool ist da, und es ist wirklich ordentlich geworden. Mit der Preview kommen viele Neuerungen: ein wichtiger Punkt war, die Stabilität zu erhöhen, und Fehler bei der Synchronisation möglichst zu minimieren. Aber auch lang gewünschte Funktionen sind hineingekommen. So ist es nun möglich, nicht wie bisher alle Ordner synchronisieren zu müssen, sondern auswählen zu können, welche Ordner offline mitgenommen werden sollen. Auch der Sync-Mechanismus ist wesentlich ausgereifter. Interessant ist, dass die Preview ein Update der OneDrive Consumer Sync App voraussetzt, dort kann man dann direkt nach dem Update das Office 365 Konto (neben dem privaten Account) eingeben und synchronisieren. Es scheint also 1 Tool geworden zu sein! Ihr könnt euch übrigens hier für die Preview anmelden - es zahlt sicht aus: https://preview.onedrive.com/sync

Office 2016 Feature-Serie #Office2016: Intelligente Suchfunktion

Office 2016 lässt nicht mehr lange auf sich warten - und begeistert schon jetzt viele in der Preview Version. Heute darf ich euch ein neues tolles Feature vorstellen, dass meinen Alltag jetzt schon um einiges erleichtert: Die Intelligente Suche! Mit der neuen Funktion "Intelligente Suche" kannst du Informationen, Bilder und Übersetzungen im Web nachschlagen ohne die Anwendung, mit der du arbeitest, verlassen zu müssen. In meinem Kopf poppen da gleich ein paar Ideen auf: Kein mühsames Recherchieren von Fachbegriffen mehr, wenn ich einen Zeitungsbericht lese. Kein Staunen mehr, wo der Mountainier National Park liegt (dank der intelligente Suche weiß ich, es ist nur 130 Kilometer von Seattle entfernt). Und all das, ohne das ich meine Office-Anwendung überhaupt verlassen habe. Die Funktion unterstützt derzeit Wikipedia, Bing, Bing Bildersuche und OxfordDictionaries. Das macht Lust auf mehr? Dann holt euch schnell Office 365 und seid die ersten, die Office 2016 verwenden! Viel Spaß & Produktivität wünscht euer Office-Team!

Office 2016 Feature-Serie #Office2016: Moderne Attachments in Outlook

Wer kennt das nicht: man möchte schnell die letzte Version eines Dokument verschicken, findet aber den Link nicht sofort und verschwendet dann unnötige Zeit mit der Suche und Freigabe auf dem SharePoint oder auf OneDrive. Oder man arbeitet an einem Dokument und möchte dieses nach Fertigstellung an Kollegen verschicken, nur wo hat man das nochmal abgespeichert? Mit dem Office 2016 für moderne (Cloud) Attachments wird dem nun vorgebeugt Einfacher Cloud-basierter Austausch von Dateianhängen: Das Arbeiten mit Dateianhängen war bisher nicht ganz unkompliziert - vom Finden des richtigen Dokuments, das an eine E-Mail angehängt werden soll, über die Sicherstellung, dass alle Kollegen und Mitarbeiter stets die richtige Dokumentenversion haben, bis hin zur Verwaltung mehrerer Dateien, die von verschiedenen Personen bearbeitet werden. Mit Office 2016 werden diese Szenarien durch Outlook erleichtert, was für eine effektivere Zusammenarbeit sorgt. • Mit Office 2016 könnt ihr nun ganz einfach kürzlich bearbeitete Dokumente an E-Mails anhängen. Durch die Integration des Office Roaming-Features wird in Outlook immer zuerst die zuletzt bearbeitete Datei angezeigt - Suchen & Finden! • Das neue Feature ermöglicht außerdem den Upload lokaler Dokumente in die Cloud (OneDrive oder Sharepoint) und ihr könnt direkt in Outlook die richtigen Berechtigungen vergeben, wenn ein Dokument an eine E-Mail angefügt wird. • Mit dem neuen Attachment Feature, könnt ihr Cloud-basierte Anhänge (also Files, die auf einem SharePoint oder OneDrive liegen) genauso wie klassische Dateianhänge hinzufügen:  Der User erhält nach wie vor das Symbol der Büroklammer, kann Inhalte durchsuchen und profitiert von der Interoperabilität mit anderen E-Mail-Clients.  Und so sieht das Mail in der Preview aus: Wir wünschen viel Spass beim "Cloud attachen"! PS: Jetzt die Office 2016 Preview testen: https://products.office.com/de-at/office-2016-preview

SharePoint 2016 Preview Video

Wie Martina bereits schrieb, gibt es seit einigen Tagen die Preview zu SharePoint 2016. Damit ihr schnell einen Überblick über die wichtigsten Neuerungen bekommt, hat Microsoft in der Office Mechanics Serie ein ausführliches Video dazu erstellt. Hier bekommt ihr kompakt die wichtigsten Infos zur neuen Collaboration Suite von Microsoft:

Change-Management bei Henkel: den Wandel bei den Mitarbeitern gestalten

Auf der Suche nach guten Referenzen bin ich bei unseren deutschen Kollegen über diese Kundenreferenz gestolpert. Nachdem der Kunde, auch hier in Wien ab und zu für "Waschmittel-Wohlfühl-Duft" im 3. Wiener Gemeindebezirk sorgt, habe ich mir die Story näher angesehen. Sehr empfehlenswert: Die Henkel AG. Henkel ist stark international ausgerichtet und hat ihre Mitarbeiter weltweit in die Microsoft Cloud geführt. Maßgeblich für den Erfolg der Einführung war, die Mitarbeiter frühzeitig für den neuen Arbeitsplatz zu gewinnen. Auch das IT-Team der Henkel AG stand vor der Herausforderung, den Rohstoff Kommunikation weltweit besser zu erschließen. Henkel ist einer der am stärksten international ausgerichteten Konzerne in Deutschland; von den fast 50.000 Mitarbeitern sind über 80 Prozent weltweit tätig. "Die Mitarbeiter in den verschiedenen Bereichen erwerben wertvolles Branchen-Know-how, und ihr Wissen müssen wir unternehmensweit zugänglich machen", erläutert Markus Petrak, Corporate Director, Integrated Business Solutions, Workplace Strategy/New Technologies. Doch bislang stockte der weltweite Austausch, Henkel hatte lange Zeit IBM Lotus Notes und Office 2003 im Einsatz. "Viele Mitarbeiter nutzen privat moderne Werkzeuge für Kommunikation und Datentausch, aber im Unternehmen finden sie nichts Gleichwertiges", erläutert Petrak. "Daher wollten wir unseren Mitarbeitern einen zeitgemäßen Arbeitsplatz bieten und haben im Sommer 2013 beschlossen, zu Office 365 zu wechseln." Viele Mitarbeiter nutzen privat moderne Werkzeuge für Kommunikation und Datentausch, aber im Unternehmen finden sie nichts Gleichwertiges." Für die Umsetzung hat Henkel die Microsoft-Partnerunternehmen Avanade und Accenture sowie Microsoft Services herangezogen. Dabei verantwortete Avanade das Projektmanagement, die Implementierung und den Second-Level-Support über fünf Jahre. Die Wahl basierte auf weitreichender Erfahrung: Avanade und Accenture haben bereits 2,8 Millionen Nutzer weltweit nach Office 365 gebracht und 23 Millionen E-Mail-Boxen nach Exchange Online migriert. "Die Projektplanung begann im September 2013, die Kompatibilitätstests für die Anwendungen zwei Monate später", berichtet Stefan Prostka, Director Business Productivity bei Avanade. Die Cloud-Lösung bei Henkel umfasst die Office 365-Services Exchange Online, SharePoint Online und Skype for Business. "Besonderer Fokus lag auf der Installation von Office 365 Pro Plus innerhalb von drei Monaten auf über 40.000 PCs, da dieser Teil des Projekts bis April 2014 abgeschlossen sein sollte", so Prostka. "Nach dem Hochfahren der Postfachmigration wurden in nur vier Monaten mehr als 40.000 Postfächer und Gruppenpostfächer migriert - das waren bis zu 4.000 Postfächer pro Woche." Ein Claim und ein Logo für das moderne Cockpit "Maßgeblich für den Erfolg der Einführung war aber, die Mitarbeiter frühzeitig für den neuen Arbeitsplatz zu gewinnen", erläutert Petrak. "Denn ein Wechsel von IBM Lotus Notes und Office 2003 zu Office 365 ist ein großer Sprung." Daher baute das Projektteam ein weiteres Team mit Mitarbeitern aus Corporate Communications auf, das die Kommunikation federführend mit zahlreichen Initiativen begleitete. Zunächst gestaltete es ein Logo für den Change und produzierte einen Claim dazu: "Office 365 - simplify your way of working." "Der Claim sollte auf den Punkt bringen, dass wir die Bedürfnisse unserer Mitarbeiter erkannt haben und ihnen einen Arbeitsplatz anbieten wollen, der die Informationsflut beherrschbar macht", erläutert Petrak. Das Team baute Stände in Kantinen weltweit auf, um Fragen zu beantworten, und realisierte ein Office 365-Gewinnspiel, bei dem jeden Monat ein Windows Phone verlost wurde. "Ich hatte es nicht geglaubt, aber das hat die Zahl der Einsendungen um die Hälfte gesteigert", erzählt Petrak Lernhäppchen für zwischendurch Ein Knüller waren die 90-Sekunden-Videos, in denen Kollegen die Unterschiede zu den vormaligen Lösungen erklärten. Für diese Videos führte das Communications-Team eigens ein "Henkel-Tube" auf Basis der Videoplattform von Office 365 ein. Hinzu kamen halbstündige Webinare, in denen die Mitarbeiter die Programme erklärten und die Fragen der Teilnehmer beantworten konnten. "Wenn 80 Prozent der Mitarbeiter weltweit tätig sind, ist es wichtig, in allen Sprachen zu kommunizieren", erläutert Petrak. Die Regionen wurden früh involviert und verantwortlich gemacht, die Kommunikation fand schließlich in 31 Sprachen statt. Daher ließ das Change-Team auch mehr als 50 E-Learning-Module, die Avanade aus Microsoft-Videos aufgebaut hatte, in zehn Sprachen übersetzen. Von Januar bis April 2014 wurden schließlich mehr als 40.000 Nutzer weltweit nach Office 365 Pro Plus migriert. Der Rollout erfolgte in Niederlassungen in 75 Ländern. "Die prognostizierten Implementierungskosten entsprachen in etwa den Kosten, die eine Aktualisierung der bestehenden Lösung mit sich gebracht hätte, wobei Office 365 im Full-Service-Betrieb deutlich mehr leistet", resümiert Petrak. Nach der Einführung ist vor der Einführung "Zudem reduzieren sich die Betriebskosten durch die Public-Cloud-Lösung." Gleichzeitig hat Henkel den ersten Schritt zu einem modernen Arbeitsplatz gemacht. "Unsere Mitarbeiter schätzen die Vorteile, etwa Informationen zu teilen oder Dokumente gemeinsam und parallel zu bearbeiten", berichtet Petrak. "Die E-Mail-Kultur hat sich ebenfalls gewandelt. Fast 50 Prozent der Mitarbeiter nutzen heute Skype for Business als Instant-Messaging-Tool." Da möchte Petrak aber nicht stehen bleiben: "Office 365 bietet uns mit seinen Updates die Möglichkeit, am Arbeitsplatz immer up to date zu sein. Das wollen wir nutzen und gehen jetzt zu einem permanenten Change über." Damit ist das IT-Team zwar gezwungen, Verbesserungen kontinuierlich in die Prozesse einzuarbeiten und die Nutzer ständig fortzubilden. "Aber dafür sind wir Evergreen und ersparen uns künftig große Migrationsprojekte." Die ganze Story inkl. Kundenvideo findet ihr hier: https://customers.microsoft.com/Pages/CustomerStory.aspx?recid=17982

Mehr Zeit für's Wesentliche - Dank dem neuen Office-Support

Du möchtest nicht stundenlang in der Support-Hotline warten und deine Zeit dort verschwenden? Du hast ein Unternehmen zu führen und möchtest dich nicht ewig mit IT Fragen quälen? Dann hat Microsoft genau das Richtige für dich: Microsoft bietet allen Office 365-Interessenten ein tolles Service an! Direkt auf unserer Website kannst du live mit einem Office 365 Spezialisten chatten oder dich von ihm zurückrufen lassen. Klicke dazu einfach oben rechts auf der Seite bei 'An den Vertrieb wenden' auf 'Anrufen' oder 'Kontakt' oder chatte direkt im Pop-Up Fenster mit einem unserer Spezialisten, sobald dieser verfügbar ist. Durch diesen Chat- und Telefonsupport kannst du Basisfragen abklären, wie zum Beispiel was kann Office 365 oder welches Paket passt am Besten zu mir? Dieser Chat- und Telefonsupport ist ein Extra-Service von Microsoft für alle, die an Office 365 interessiet sind. Es ist eine schnelle und einfache Möglichkeit, um mit einem Microsoft-Vertreter ins Gespräch zu kommen, wenn man mehr Informationen über die Office 365-Angebote benötigen, selbst bevor man diese noch gekauft hat. Der Office 365 Spezialist wird Dir helfen, zu verstehen, welche Möglichkeiten und Pläne am besten für Dein Unternehmen passen und dich beim Kauf unterstützen. Er kann dich sogar direkt mit einem Microsoft-Partner in Verbindung bringen, wenn gewünscht. Gehe einfach auf unserer Website und chatte mit einem unserer Support-Mitarbeiter, um die Informationen zu erhalten, die Dir bei deiner Entscheidung am meisten helfen! Wir freuen uns auf viele interessante Chats und Gespräche mit Dir! Dein Office Team

Sway - Ideen neu gedacht!

Sway ist ab sofort weltweit in der finalen Version unter www.sway.com und für Office 365-Abonnenten* verfügbar. Zudem kann Sway als App auf dem iPad & iPhone und jetzt auch auf Windows 10 genutzt werden. Die Sway App für Smartphones mit Windows 10 wird in den kommenden Monaten erscheinen. Sway ist darüber hinaus auch in Office Online integriert. Mit dieser Ankündigung steht Sway nun in 214 Märkten zur Verfügung. Die Preview konnten Anwender seit Oktober 2014 testen. Was ist Sway und was kann ich damit tun? Erfahre alles hier in diesem Sway! Sway ist ein neues Mitglied in der Office Familie, mit dem Nutzer Inhalte und Ideen auf ganz neue Art darstellen und on- wie offline präsentieren können. Die in Sway integrierte Design-Engine hilft Nutzern dabei, schnell und einfach Inhalte wie Bilder, Texte, Videos oder Multimedia Elemente zu gestalten, wie z.B. ein digitales Magazin oder eine Präsentation. Mit Sway sehen Inhalte über alle Geräteklassen hinweg - Smartphone, Tablet, Laptop, PC oder Surface Hub - ansprechend und eindrucksvoll aus. Mit der weltweiten Verfügbarkeit der finalen Version von Sway stehen allen Nutzern auch zahlreiche neue Funktionen und Designvorlagen als integrierbare Elemente zur Verfügung.​ Sway für Windows 10 Nun ist Sway auch als App für Windows 10 PCs und Tablets verfügbar und kann aus dem Windows 10 App Store heruntergeladen werden. Die Sway App für Smartphones mit Windows 10 erscheint in den kommenden Monaten. Sway für Windows 10 ist perfekt auf Windows 10 angepasst und reichert die Web Version von Sway mit zusätzlichen Funktionen für PC bzw. Tablet an. Einfaches Teilen und Präsentieren via Docs.com Die erstellten Sways lassen sich mit nur einem Klick teilen: Familie, Freunde, Klassenkameraden und Kollegen können die Inhalte wie z.B. ein Fotobuch des letzten Urlaubs, ansehen ohne sich registrieren oder zusätzliche Software herunterladen zu müssen. Eine weitere Möglichkeit Sways zu teilen, ist Docs.com - ein neuer Microsoft Dienst, um Office Dokumente zu organisieren. Word, Excel, PowerPoint und Office-Mix-Dateien werden interaktiv und originalgetreu angezeigt. Es können auch PDF-Dokumente und Web-Links hinzugefügt werden. Auf Docs.com haben Nutzer die Möglichkeit eine Profilseite mittels Sway zu erstellen, um Besuchern einen Überblick über die Inhalte zu geben. Zudem können soziale Medien und Suchmaschinen Docs.com durchsuchen, so dass die Inhalte auf Wunsch von beliebig vielen Menschen gefunden werden können. Weitere Informationen zu Sway findest Du im Office Blog, How-To-Videos und Anwendungsbeispiele in unserem Sway. Probier es ganz einfach selbst und überrasche deine Kollegen und Freunde mit deiner Kreativität!

Office ist immer und überall!

Der heutige Windows 10 Launch ist ein Meilenstein in der Geschichte von Microsoft. Nicht nur ist Windows 10 das Beste aus Windows 7 und 8 - es ist außerdem kostenlos als Upgrade verfügbar. Aber damit nicht genug - gemeinsam mit Windows 10 veröffentlichen wir heute auch die Office Mobile Apps für Windows 10! Mehr Infos gibt's hier. Vor einiger Zeit hat sich Microsoft zum Ziel gesetzt, mit Office die beste Produktivitäts-Software auf allen Plattformen zu werden. Diese Reise verfolgen wir konsequent, und haben es heuer bereits geschafft, Office auf ioS und Android Betriebssystemen bereitzustellen. Mit der allgemeinen Verfügbarkeit von Windows 10, machen wir nun den nächsten Schritt und veröffentlichen die Office Mobile Apps für Windows 10. Die Office Mobile Apps für Windows 10 Smartphones und Tablets wurden speziell entwickelt, um großartige touch-optimierte Gefährten zu den traditionellen Desktop-Apps von Word, Excel und Powerpoint zu sein. Sie sind perfekt für das Lesen, die Basis-Bearbeitung und die Präsentation von Inhalten. Somit ist Office nicht nur die beliebteste Produktivitäts-Software, sondern auch diejenige, die auf allen Geräten und allen Plattformen optimal läuft. Was heißt das nun in der Praxis? Schüler Franzi muss ein Schulreferat mit einer Gruppe von Mitschülern vorbereiten. Alle arbeiten gemeinsam an einem Dokument, das heißt es gibt nicht hunderte verschiedene Versionen, die man erst zusammenfügen muss. In der Schule arbeitet Franzi mit seinen Kollegen auf dem Windows PC und erstellt ein Word-Dokument und eine Powerpoint-Präsentation mit den wichtigsten Infos. Am Weg vom Sport, liest sich Franzi die neuen ausgearbeiteten Teile seiner Klassenkollegen im Word auf seinem I-Phone durch. Er öffnet über OneDrive die Powerpoint, die sie dazu erstellt haben und passt die Agenda an. Als er zu Hause ankommt schmeißt er sich auf die Wohnzimmer-Couch, schnappt sich sein Android-Tablet und macht noch den letzten Feinschliff bei der Präsentation. Am nächsten Tag präsentiert ein Kollege von Franzi direkt von seinem Smartphone aus die Präsentation. In der Geschäftswelt kann das ganze so aussehen: Business-Man Walter ist am Weg zum Geschäftstermin. Im Bus liest er sich noch schnell in Word die Executive Summary des Kunden-Geschäftsberichts durch. Anschließend geht er noch schnell die Powerpoint am Handy durch - oh, da hat sich ein Rechtschreibfehler eingeschlichen - der wird direkt vom Handy aus ausgebessert. Als er beim Kunden eintrifft, präsentiert er direkt von seinem Handy aus die Präsentation. Anschließend besprechen sie noch ein paar andere Dinge und Walter bemerkt, dass er die nötigen Dokumente nicht mit hat - kein Problem, er greift enfach über OneDrive for Business darauf zu! So oder so ähnlich kann auch Dein Alltag aussehen - jetzt nur mit Office 365! #achievemore - wir wünschen Dir viel Spaß dabei! PS.: Du hast Fragen zu Office? Dann gehe einfach auf unsere Website und chatte dort live mit einem Office-Spezialisten! Klicke dazu einfach Kontakt oder Anrufen und schon bekommst du deine individuellen Antworten!

Was sagen andere über das neue Office 2016 für Mac?

Eigenlob stinkt ja bekanntlich - deshalb soll euch lieber ein Mac-User selbst Feedback zum neuen Office 2016 für Mac geben: "Mit Office 2016 löst Microsoft viele Probleme der früheren Versionen und sorgt dafür, dass man sich als Mac User keine Alternative mehr suchen muss." Fabian Pimminger, Blogger für Ambassador Base Wie sieht das neue Office 2016 für Mac aus? Was kann es? Wie bekomme ich es? All dies und mehr erfährst du hier! Du möchtest das neue Office 2016 für Mac selbst testen und dir ein Bild davon machen? Probier Office 365 Personal für ein Monatund überzeug dich von den neuen Funktionen! Außerdem bekommst du mit so auch das neue Office 2016 für Windows, sobald dieses schon bald verfügbar sein wird! Und zur Krönung erhältst du einen €10 paysafecard Gutschein einfach so zu deinem Einkauf dazu!   Wir wünschen Dir viel Spaß mit dem neuen Office 2016 für Mac. PS.: Wenn du als Unternehmer Fragen zu Office hast, gehe einfach auf unsere Website und chatte dort live mit einem unserer Office-Spezialisten!

Dorothee Ritz (General Managerin von Microsoft Österreich) und ihr Office Moment

Mit 1. Juli 2015 hat Dorothee Ritz die Geschäftsführung von Microsoft Österreich übernommen. Wir haben Dorothee nach ihren ersten 3 Wochen im Amt interviewt und sie um einen „Office Word Rap“ gebeten. Dorothee ist gebürtige Deutsche und bereits seit 2004 in verschiedenen Führungspositionen für Microsoft tätig: Zuletzt war sie Senior Director Business Strategy für Microsoft International und verstärkte als General Manager Consumer & Online die Geschäftsleitung von Microsoft Deutschland. 1) Deine liebste Office Lösung? Microsoft OneNote ist eine meiner Lieblingsapplikationen. Gerade jetzt wo so viele neue Themen auf mich zukommen hilft mir OneNote einen guten Überblick zu behalten. Vor allem in Team Meetings ist es essentiell keine Information von Flipcharts oder Präsentationen zu verlieren. Das geht mit OneNote und meinem Eingabestift super einfach. Ich benutze OneNote auch privat, um Eindrücke und Bilder meiner Reisen zu dokumentieren oder um meinen Einkaufszettel immer aktuell dabei zu haben. Daher habe ich OneNote immer auf meinem Phone, am Surface und am Notebook installiert - die perfekte Unterstützung in meinem Alltag.   2) Dein persönlicher Office Moment? Den hatte ich letzte Woche auf der weltweiten Partner Konferenz in Orlando. Mit Skype for Business war es so unglaublich einfach, gemeinsam mit dem Team in Österreich dringende Punkte per Videokonferenz abzustimmen und gleichzeitig auch mit meiner Familie in Kontakt zu bleiben. Wenn es nicht anders geht, dann ist eine Gute-Nacht-Geschichte über Skype auch eine Option um mit meinen Kindern in Kontakt zu bleiben.   3) Dein unschlagbarer Office Tipp, um noch produktiver zu sein? Testen Sie doch einfach einmal Office Lens! Damit lassen sich Dokumente, Whiteboards und Visitenkarten im Handumdrehen einscannen und im gewünschten Dateiformat abspeichern. Seitdem ich Office Lens auf dem großen Bildschirms meinem Lumia 1020 nutze, kann ich mir den Weg zum Scanner einfach sparen. Zum Beispiel auf der vorher erwähnten weltweiten Partnerkonferenz konnte ich die Konferenzwände und Präsentationen immer gestochen scharf mitdokumentieren. Das Beschneiden, Begradigen und Schärfen funktioniert voll automatisch und die Bilder stehen einem echten Scan oder Foto um nichts nach. 4) Was ist im Österreichischen Office anders, als im deutschen Headoffice? Microsoft legt schon immer großen Wert darauf, den Mitarbeitern eine Wohlfühlatmosphäre zu schaffen, von der sie inspiriert und motiviert werden. Das ist hier im österreichischen Office sehr gut geglückt. Das Büro ist vollkommen offen und hochgradig auf eine effiziente Zusammenarbeit ausgelegt. Im Vergleich zu Deutschland arbeiten hier „nur“ 330 statt der ca. 2700 Mitarbeitern, daher ist das Office etwas kleiner und familiärer. Zusätzlich unterstützen wir die Zusammenarbeit mit unserem sozialen Netzwerk Yammer. Damit halten wir uns am Laufenden, teilen Informationen und Wissen. Und ich habe sofort ein Stimmungsbild, weil sich die Mitarbeiter aktiv am Geschehen beteiligen – das ist Gold wert. 5) Wenn du nicht im Office bist, dann…? … liebe ich es Wien zu erforschen und neue Stadtviertel, Plätze und Menschen kennen zu lernen. Ich kannte bislang nur wenige Restaurants, Theater und Museen – und ich habe schon eine Menge Tipps bekommen, auf die ich mich sehr freue. Wien ist eine wunderschöne Stadt und hat eine großartige Oper. Danke Dorothee für deine Zeit und deine Antworten. Das Officeblog Team wünscht ein gutes Ankommen in Wien und viel Erfolg in der neuen Rolle.

Neues Office 365 Ultimate Angebot: E5

Vor wenigen Tagen sahen anlässlich Microsofts Worldwide Partner Conference mehr als 14.000 Partner in Orlando die KeyNote von Satya Nadella. Das interessanteste Highlight aus Office Sicht waren dabei die Ankündigungen neuer Skype for Business Dienste sowie erweiterter Analytics- und Sicherheitsfunktionen. Diese neuen Funktionen werden nun als eigenes Office 365 Angebot für Geschäftskunden erhältlich sein: als sogenannter E5 Plan. Was ist O365 E5 ? O365 E5 ist eigentlich so etwas wie das neue Ultimate Produkt. Es ist nämlich ein neues Angebot innerhalb der O365 Enterprise Pläne und bietet alles, was O365 E4 Plan beinhaltet (siehe https://products.office.com/de-at/business/office-365-enterprise-e4-business-software) PLUS: - Real-Time Communication in Skype for Business (das sind die neuen Skype for Business/Skype Meeting Features siehe http://www.officeblog.at/post/2015/07/03/Neue-Skype-for-Business-Features.aspx) - Erweiterte Analytics Funktionen für Enduser und Unternehmen (Stichwort Power BI Pro, Delve Analytics) - Erweiterte Sicherheitsfunktionen (eDiscovery, Customer Lockbox und Advanced Threat Protection) Zu den neuen Skype-for-Business-Services zählen Cloud PBX und Broadcast Meetings. - Broadcast Meetings bietet Kunden die Möglichkeit, Skype for Business Meetings für bis zu 10.000 Personen über das Internet aufzusetzen. Diese erhalten Zugang über einen Browser. Anwendungsszenarien sind größere virtuelle Meetings oder auch öffentliche Webinare. - Cloud PBX versetzt Anwender in die Lage, herkömmliche Telefongespräche mit einem Skype-for-Business-Client zu führen. Dabei stehen Gesprächsfunktionen wie Halten, Fortsetzen, Makeln und Weitervermitteln zur Verfügung (im Moment nur in US). - Zusätzliche Funktionen wie PSTN Calling und PSTN Conferencing Bridge werden vorerst in US ausgerollt, sollen aber in weiterer Zukunft auch in Europa folgen. Mehr Infos dazu findet ihr auch hier: https://blogs.office.com/2015/07/13/news-from-wpc-invested-in-partner-growth/