Free Premiere: 24 Stunden Online SharePoint Konferenz

erstellt von Haider Shnawa am 16. April 2014 23:44
In wenigen Minuten startet die erste 24-stündige Online SharePoint Konferenz www.sp24conf.com Dieser Gratis Event mit tollen Speakern und über 100 Sessions läuft von 0:00 Uhr bis 24:00 Uhr am 17.4 und wurde von einer Vielzahl von Community Mitgliedern ehrenamtlich organisiert, unter anderem einem Österreicher, Stefan Bauer. Die Sessions sind von Beginner Level bis Technical Advanced und beinhalten sowohl Business Themen wie auch Technical Sessions. Also: wenn ihr Zeit habt, klickt euch rein! Die Keynote um 0:00 Uhr wird von Bill Baer gehalten, Senior Product Marketing Manager und Microsoft Certified Master für SharePoint in der SharePoint Product Group.   Unter www.sp24conf.com findet ihr alle Infos, und auf https://www.sp24conf.com/SitePages/Agenda.aspx könnt ihr in der Agenda schmökern, und die für euch interessanten Sessions heraussuchen.
mehr

OneDrive for Business, Infodashboard Oslo und Android APIs für SharePoint

erstellt von Haider Shnawa am 3. March 2014 23:41
Jetzt geht es rund: auf der SharePoint Conference 2014 (http://www.sharepointconference.com/)  in Las Vegas wird nun eine News nach der anderen getrommelt. Da ist zunächst einmal das neue OneDrive for Business, der Nachfolger von SkyDrive Pro. Bei OneDrive for Business ist nicht nur der Name neu: neben vielen Neuerungen im UI und besserer Usability, neuen Suchfunktionen und Apps für alle wichtigen mobilen Endgeräte (Windows 8, Windows Phone 8, iOS, Android) wird es OneDrive nun auch als Standalone Applikation geben. Das heißt: auch ohne SharePoint kann man nun OneDrive for Business als Cloudservice kaufen – bereits ab 1,5 USD pro User (mit 25 GB und allen OneDrive Funktionen). Im neuen SharePoint Service Pack 1 ist bereits auch eine direkte Integration mit OneDrive for Business als Hybridvariante vorgesehen. Damit lässt sich OneDrive als Cloudvariante mit dem SharePoint, der im Unternehmen auf eigener Hardware läuft, mit wenigen Klicks nahtlos verbinden. Mehr dazu unter http://blog.onedrive.com/one-place-for-all-your-work-files-introducing-onedrive-for-business/ Aber auch das neue Info-Dashboard Codename “Oslo”, eine App, die sämtliche wichtigen Dokumente und News in einem Dashboard für den User zusammenfasst und aufbereitet, wurde auf der SharePoint Konferenz gezeigt. Dabei werden mir ausgehend von meinen eigenen Präferenzen die relevantesten Infos angezeigt – und die App ist intelligent und lernt mit: http://www.geekwire.com/2014/microsoft-previews-new-oslo-smart-social-dashboard-office-365/ Aber auch viele neue APIs  und App Models/Sample Code gibt es: zum Beispiel die neuen SharePoint App Samples auf Codeplex (https://officeams.codeplex.com/) oder auch das neue Open Source SDK for Android – ja, ihr habt richtig gehört Android! – mit dem Entwickler direkt mit Office 365 Daten ansprechende Android Apps bauen können (http://msopentech.com/blog/2014/03/03/new-open-source-sdk-for-android-brings-office-365-apps-to-life/). Ich sags ja: die Welt steht nicht mehr lang Und falls ihr die Keynote mit Bill Clinton zur SharePoint Conference verpasst habt: wir haben sie für euch aufgenommen. Einfach hier klicken: http://1drv.ms/1coAw9f
mehr

Aus Office Web Apps wird Office Online

erstellt von alexandra.moser am 21. February 2014 08:47
Office Online ist ab sofort der neue Name für die Microsoft Office Web Apps und steht über die zentrale Startseite www.office.com zur Verfügung. Office Online ermöglicht kostenfrei einen allgegenwärtigen Zugriff auf alle Dokumente, sogar dann, wenn Office nicht installiert ist. Durch viele nützliche Funktionen wird es einfacher als je zuvor, von verschiedenen Endgeräten und Orten zu arbeiten und dabei nicht auf das beliebte Office-Interface verzichten zu müssen. Über OneDrive ist Office Online kostenlos mit nur einem Mausklick zugänglich und löst die bisherigen Microsoft Office Web Apps ab. Office Online über OneDrive nutzen Nutzer melden sich dabei mit ihrer Microsoft ID einmalig an und können somit über ihren OneDrive Speicher bequem Office Online nutzen. Neue Dokument lassen sich einfach durch Klick auf die gewünschte Anwendung erstellen, wodurch sich Word Online, PowerPoint Online, Excel Online oder OneNote Online öffnen. Durch die jeweils aktuellste Version der Office-Applikationen ist gewährleistet, dass die beliebten Funktionen der Office-Produkte auch unterwegs zur Verfügung stehen. OneDrive ist zentraler Ort für Fotos, Videos und alle weiteren Dokumente in der Cloud Microsofts Cloud-Service SkyDrive hat einen neuen Namen und heißt OneDrive. Im Rahmen der  Umbenennung ändert sich für bestehende SkyDrive- und SkyDrive Pro-Kunden nichts – gespeicherte Inhalte und Funktionen bleiben für Nutzer wie gewohnt verfügbar. Mit OneDrive bekommen Kunden somit auch zukünftig alle Vorteile des Cloud-Services von Microsoft: Einen zentralen Ort, der alle wichtigen Inhalte wie Fotos, Videos sowie Dokumente, zu jeder Zeit und über jedes Gerät verfügbar macht und nahtlos miteinander verknüpft – ob auf Smartphone, Tablet oder PC. OneDrive–der Platz für meine Fotos, Videos und Dokumente Wie kann ich OneDrive und Office Online nutzen? Egal ob es um das Speichern des Familienbudgets an einem zentralen Ort geht, eine Präsentation mit den Klassenkameraden erstellt wird oder die Zusammenarbeit an einem gemeinsamen Dokument über OneDrive im Vordergrund steht. Ganz gleich, wo man sich gerade befindet oder welche Office-Version gerade genutzt wird: Mit Office online kann ich von all meinen Endgeräten (Smartphone, PC, Tablet) auf meine Daten zugreifen, sie bearbeiten oder sie mit anderen teilen. Weitere Informationen zu Office Online auf www.office.com
mehr

Kümmern Sie sich um Ihr Geschäft und nicht um Ihre IT!

erstellt von katjapi am 27. November 2013 11:38
Mit Office 365 nutzen Sie die neue Art zu arbeiten. Dank leistungsfähiger Cloud-Services haben Sie immer und überall Zugriff auf Dokumente und Anwendungen, zu überschaubaren monatlichen Kosten je Benutzer und ohne Einbußen bei der Sicherheit und Verfügbarkeit. Wie gerade kleine und mittlere Unternehmen mit Office 365 ihre Produktivität steigern und ihre Zusammenarbeit verbessern können, erfahren Sie in diesem kostenlosen eBook. «Office 365 for Dummies» vermittelt grundlegende Informationen, die Sie brauchen, um die vertrauten Office Anwendungen, Web Apps, Exchange Online, SharePoint Online und Lync Online als Microsoft Online Services zu nutzen. Kurz: Lernen Sie Ihr virtuelles Büro kennen! Registrieren Sie sich jetzt und holen Sie sich Ihren kostenlosen eBook-Download!
mehr

Office Web Apps Update– jetzt neu: gleichzeitiges Editieren von Dokumenten

erstellt von Martina Klenkhart am 23. November 2013 19:04
Die Office Web Apps ermöglichen es uns, die Office Anwendungen wie zB. PowerPoint, OneNote, Excel über den Browser zu nutzen und Dokumente, die wir auf unserem Skydrive verwalten, zu editieren ohne die Office Anwendungen auf dem Endgerät installiert haben zu müssen. Jetzt neu: “Real-time Co-Authoring”. Das bedeutet, dass wir gleichzeitig mit anderen Personen an einem Dokument arbeiten können. Die Änderungen werden farblich gekennzeichnet und der Name des Autors angezeigt. So können wir live mitverfolgen, was unsere Kollegen, Freunde oder Familienmitglieder hinzugefügt oder editiert haben. Meine Kollegen haben gleich den Live-Test gemacht und sind begeistert! Die gemeinsame Erstellung eines Dokuments ist wesentlich einfacher geworden und gute Ideen der Autoren können untereinander gleich aufgegriffen und weiterentwickelt werden. Wenn ihr Office am Endgerät habt, könnt ihr Anpassungen am Dokument auch ohne Internetverbindung vornehmen. Seid ihr das nächste Mal online, werden die Änderungen mit dem Dokument am Skydrive oder für Unternehmen am jeweiligen SharePoint synchronisiert. Die Kollegen können die Änderungen dann ebenfalls einsehen. Zudem wurden die Office Web Apps mit dem kürzlichen Update um weitere Funktionen erweitert wie zum Beispiel Bildbearbeitung direkt in der PowerPoint Web App, zusätzliche Formatierungsoptionen in der Word Web App sowie zusätzliche Möglichkeiten in der Excel Web App für die schnellere, unkomplizierte Analyse von Daten. Wollt ihr die Office Web Apps gern mal ausprobieren? Auf SkyDrive.live.com könnt ihr Euch Euren kostenfreien, persönlichen Cloud-Speicher einrichten und die Office Apps stehen Euch unmittelbar zur Verfügung! Der on-premise Office Web Apps Server wird ebenso “Real-time Co-Authoring” in der nächsten Version mit sich bringen. Eine Timeline zur nächsten Version des Office Web Apps Server ist heute noch nicht bekannt.
mehr

Officeblog im neuen Gewand

erstellt von Haider Shnawa am 29. January 2013 22:13
Am 29.1.2013 war es also soweit. Wie schon Alexandra Moser, Microsoft Office Division Lead, schrieb: ein Neues Office erblickte das Licht der Welt. Aber auch etwas anderes ist hier offensichtlich neu – wie euch unschwer entgangen sein wird: das Design unseres Officeblogs! Solltet ihr daher kurz geglaubt haben, dass ihr auf der falschen Seite gelandet seid – keine Sorge, ihr seid goldrichtig. Neben dem neuen, touchfreundlichen Design findet ihr unterhalb der Leiste mit allen wichtigen Funktionen, wie dem Archiv mit den älteren Postings und dem RSS Feed Abo gleich eine (zufällige) Auswahl an anderen interessanten Officeblog-Artikeln. Auch das “Teilen” von Artikeln durch den eigenen “Share”-Button ist nun leichter geworden, genauso wie das Auffinden von früheren Artikeln über die Suche. Mit einem Wort: fesch is gwordn, der neue Officeblog.at! An dieser Stelle vielen Dank an Toni Pohl und Martina Grom sowie dem ganzen Team von atwork für die tolle Arbeit! Apropos tolle Arbeit: wie euch schon aufgefallen sein wird, gibt es nun einige Mitautoren, die mit mir gemeinsam fleißig posten. Speziell von Alexandra Moser, Katja Piwerka, Martina Klenkhart und Peter Hössl werdet ihr in nächster Zeit viel über das Neue Office hören und lesen. Mehr Details zu den Officeblog.at Autorinnen und –autoren findet ihr auf der About-Seite! Der ohne Foto – das bin übrigens ich… Bis bald im neuen Office! Euer Haider
mehr

Das neue Office ist da!!!

erstellt von alexandra.moser am 29. January 2013 14:22
Marktstart von Microsoft Office 2013 und Office 365 Home Premium in Österreich Ab 29. Jänner 2013 ist das Neue Office von Microsoft weltweit verfügbar. Die beliebteste Produktivitätslösung der Welt wurde komplett neu durchdacht: Zeitgemäßes Design,  Vernetzung von Geräten und Inhalten sowie innovative Benutzerumgebung mittels Touch, Tastatur, Maus und Stift als Antworten auf aktuelle gesellschaftliche Entwicklungen. Neben Microsoft Office 2013 als lokale Installation mit Dauerlizenz gibt es mit Microsoft Office 365 Home Premium erstmals auch für Privatanwender die jeweils neueste Office-Version als Abo aus der Cloud. Besonders attraktiv für Studierende und Lehrende an Hochschulen: Office 365 University Das Neue Office: Mitten im Leben „Weltweit nutzen bereits über 1 Milliarde Menschen Microsoft Office. Das macht Office, über alle Versionen hinweg, zur größten und beliebtesten Produktivitätssoftware auf diesem Planeten“, so Georg Obermeier, Geschäftsführer von Microsoft Österreich: „Darauf sind wir stolz und sehen diesen Erfolg zugleich auch als einen klaren Auftrag, unser Angebot laufend weiterzuentwickeln und an die sich ändernde Gesellschaft anzupassen. Daher haben wir das Neue Office nicht einfach nur aufgefrischt, sondern von Grund auf neu konzipiert. Mit Microsoft Office 2013 und der neuen Cloud-Lösung Office 365 für Konsumenten gehen wir mit unserer Produktivitätslösung genau dorthin, wo sie heute und auch in Zukunft sein muss. Nämlich mitten im Leben, egal ob beruflich oder privat.“ Neue Cloud-Angebote für Konsumenten: Office 365 Home Premium Office 365 Home Premium ist ein Cloud-Service, das den Abonnenten das ortsunabhängige Arbeiten auf bis zu fünf Geräten wie Windows 8 Tablets, PCs und Macs ermöglicht. Das Produkt bietet neue Funktionen, die Vielbeschäftigten helfen, die ständig zunehmende Zahl von beruflichen und privaten Aktivitäten ideal unter einen Hut zu bringen. Gleichzeitig führt Microsoft heute weltweit auch Office 365 University für Studierende, Lehrende und Hochschulpersonal ein und bietet für diese Zielgruppe ein besonders attraktives Abonnement-Modell an. Zusätzlich wurden auch die traditionellen Office Suiten Office Home and Student 2013, Office Home und Business 2013 und Office Professional 2013 aktualisiert. Im Gegensatz zu den Mietmodellen von Office 365 können diese wie bisher als Dauerlizenz lokal installiert und genutzt werden. Mit Office 365 immer auf dem neuesten Stand Microsoft kündigte heute an, dass Office 365 mehrmals pro Jahr aktualisiert wird. Dies bedeutet zugleich das Ende des traditionellen Drei-Jahres-Veröffentlichungszyklus des Unternehmens. So erhalten Abonnenten von Office 365 Home Premium zukünftige Updates und neue Funktionen unkompliziert und automatisch. Neue Anwendungen und Upgrades, wie die demnächst erwarteten Office Anwendungen für Mac und weitere Funktionen werden bei ihrer Verfügbarkeit automatisch heruntergeladen und sind umgehend einsatzbereit. Preise & Verfügbarkeit Office 365 Home Premium: €99,- (UVP), 1-Jahres Abonnement, für 5 PCs, Macs oder Windows 8 Tablets Office 365 University: €79,- (UVP), 4-Jahres Abonnement für 2 PCs, Macs oder Windows 8 Tablets, nur für Studierende und Lehrende an Hochschulen und Berufsakademien Microsoft Office Home & Student 2013: €139,- (UVP), Dauerlizenz für 1 PC Microsoft Office Home & Business 2013: €269,- (UVP), Dauerlizenz für 1 PC Microsoft Office Professional 2013: €539,- (UVP), Dauerlizenz für 1 PC Über Office 365 Home Premium & University Office 365 Home Premium eröffnet neue Möglichkeiten, Dinge zu erledigen und Ideen zu teilen: · Die Anwendung funktioniert geräteübergreifend: Office 365 Home Premium funktioniert hervorragend mit Touch, Maus, Stift oder Tastatur auf bis zu 5 Windows PCs, Windows Tablets, Macs und Windows Phones. Mit Office on Demand können Office-Anwendungen auch auf PCs genutzt werden, die kein Office installiert haben – die Anwendungen werden dazu vollwertig über das Internet auf den PC „gestreamt“, ohne dass sie dafür dauerhaft installiert sein müssen. Die Office Web Apps bieten dem Anwender die Möglichkeit, Office Dokumente auf jedem mit dem Internet verbundenen Gerät zu erstellen, zu bearbeiten und zu teilen. · Alles spielt sich in der Cloud ab: Office 365 Home Premium ist in der Cloud gehostet. Mit der Anmeldung sind alle Dokumente und sogar personalisierte Einstellungen immer und überall verfügbar. · Die Anwendung beinhaltet neue Funktionen: Die neuen Funktionen von Office 365 Home Premium sorgen dafür, dass Anwender immer verbunden sind und produktiv bleiben können. Einige Beispiele: Die Kontaktkarte („People Card“) bündelt alle Kontaktinformationen aus verschiedenen Quellen wie sozialen Netzwerken an einem einzigen Ort; die neue Leseansicht („Read Mode“) optimiert Dokumente zum Lesen auf einem Tablet; Lesezeichen („Last Location“) ermöglichen es, dort fortzufahren, wo man bei der Verwendung von Office auf verschiedenen Geräten aufgehört hat; mit der PDF Rückkonvertierung („PDF Reflow“) lassen sich PDFs in Office-Dokumente umwandeln; die neue Präsentationsansicht („Presenter View“) ist ein Befehlszentrum für Präsentationen, und die Blitzvorschau („FlashFill“) macht Schluss mit überflüssigen Dateneingaben. Das Ein-Jahres-Abo von Office 365 Home Premium ist in 21 Sprachen und 162 Märkten für €99,- (UVP) erhältlich und beinhaltet: Das komplette Set von Office Anwendungen – Word, Excel, PowerPoint, OneNote, Outlook, Publisher und Access Eine Lizenz für den gesamten Haushalt – verwenden Sie Office auf bis zu fünf Windows PCs, Windows Tablets oder Macs und holen Sie sich Office on Demand auf jeden PC mit Internet-Anschluss 27 GB Cloud Storage mit SkyDrive – 20 GB mehr als normale User 60 Festnetz-Freiminuten für Skype-Telefonate im Monat in über 40 Länder Alle zukünftigen Upgrades – damit Sie immer die neueste zeitsparende Technologie verwenden Das Vier-Jahres-Abo von Office 365 University ist in 52 Märkten und 21 Sprachen für nur €79,- (UVP) erhältlich und beinhaltet: Alle Anwendungen wie bei Office 365 Home Premium wie zB SkyDrive Storage, Skype Telefonie und zukünftige Upgrades. Eine Lizenz für Studierende – verwenden Sie Office auf bis zu zwei PCs oder Macs und holen Sie sich Office on Demand auf jeden PC mit Internet-Anschluss. Ein kostenloses Testangebot für 30 Tage und zusätzliche Informationen finden Sie unter www.office.com.
mehr

Preview: die neuen Office Web Apps

erstellt von Haider Shnawa am 21. July 2012 13:27
Nicht nur Office, SharePoint und Lync kommen neu (siehe Vorstellung Customer Preview: http://www.officeblog.at/post/2012/07/16/Office-2013-Customer-Preview-steht-zum-Download-bereit.aspx), auch von den Office Web Apps gibt´s bald eine neue Version! Mit Klick auf diesen Link (und eurer Windows Live/Microsoft ID) könnt ihr euch jetzt schon die Preview anschauen: https://skydrive.live.com/?officebeta=1 Ihr werdet damit auf eure Skydrive Seite weitergeleitet, und seid automatisch zur Office Web Apps Preview angemeldet. Wenn ihr nun ein bestehendes Office Dokument öffnet, oder ein neues erstellt, seht ihr die Preview mit  den neuen Funktionen im Menüband und dem neuen Look and Feel: Klar: es schaut schon mal sehr nach dem neuen Office 2013 aus – speziell die neue grafische Gestaltung mit der Unterstützung für Touchgeräte. Neben dem neuen Reiter Seitenlayout ist nun aber auch die Performance und Schnelligkeit in der Bearbeitung – speziell von großen Dokumenten und Exceldateien – ordentlich gestiegen. Oder auch die neuen Features in den Bildtools:   Oben: die neue Leiste mit unterschiedlichen Bildeffekten, links die alten Bildtools. Aber nicht nur bei den Bildtools hat sich einiges getan: früher änderte sich die Ansicht des Dokumentes, sobald man auf “In Word Web App bearbeiten” klickte – in der neuen Preview sieht man das Dokument genauso wie es im Word Client aussieht. Praktisch ist auch die Möglichkeit, das Dokument gleich als PDF zu speichern/zu drucken (Unter Datei->Drucken). Es fehlt zwar noch die eine oder andere Funktion in der Preview im Vergleich zu den derzeitigen Web Apps (wie zum Beispiel das direkte Drucken aus der Web App), aber diese werden wohl sukzessive in die Web Apps integriert werden.   Sehr nett ist auch die neue Kommentarfunktion: hier können andere Mitautoren oder Kollegen Kommentare vergeben, auf diese kann geantwortet bzw. sie können abgeschlossen werden. Weitere Verbesserungen: Animationen und Übergänge in der PowerPoint Web App Integration und Ansehen von Videos in PowerPoint Web App Kontextmenü mit Rechter Maustaste Finden und Suchen in OneNote Gemeinsames gleichzeitiges Bearbeiten (das sogenannte Co-Authoring) nun auch in Word und PowerPoint Web App Office Web Apps auf mobilen Geräten: keine Basic-Ansicht mehr, sondern eine recht ordentliche Ansicht für mobile Browser (hier am Beispiel Excelfiles am iPhone/iPod) Übrigens: die gleichen neuen Web Apps wird es unternehmensintern mit den aktualisierten Office Web Apps für SharePoint 2013 geben (läuft nicht über Skydrive sondern auf eigenen Firmenservern!) Mehr Info zu den neuen Office Web Apps findet ihr hier: http://blogs.office.com/b/office-next/archive/2012/07/20/the-new-office-web-apps.aspx PS: wenn ihr wieder zurückswitchen wollt von der Preview auf die “alten” Office Web Apps, könnt ihr dies mit einem Klick unter den Optionen machen!
mehr

Style Matters: Warum Office Web Apps besser als Google Docs sind

erstellt von Haider Shnawa am 15. July 2012 16:06
Wer will schon Google Docs, wenn man das originale Office vom Hersteller in Form von Office Web Apps selbst haben kann! Denn Style matters: spätestens nach diesen Videos sollte das klar sein (besonders nett find ich ja das Cupcake Video, ob meine Frau das auch so nett findet – grübel…) Cupcake Video   Beim Frisör: darfs ein bisserl kürzer sein?   Style Matters–oder “A schenes Peckerl”   Mehr zu den Unterschieden zwischen Office Web Apps und Google Docs findet ihr übrigens hier: http://www.officeblog.at/post/2010/01/06/Office-Web-Apps-vs-Google-Docs-Teil-1-e28093-Die-Prasentation.aspx und hier: http://www.officeblog.at/post/2010/01/23/Office-Web-Apps-vs-Google-Docs-Teil-2-Excel.aspx
mehr

Die besten Office Tipps 2011

erstellt von Haider Shnawa am 31. December 2011 14:40
Wieder ein Jahr vergangen, und ein Neues beginnt. Nachdem es ja Usus ist, ein wenig zurückzuschauen auf das vergangene Jahr, möchte ich das heute auch mal tun. So haben die Blogger der Office Product Teams die besten Tipps des Jahres herausgesucht – eigentlich die am meisten angeklickten Posts des Jahres. Den Anfang macht das Word Team: 1. Der am öftesten angeklickte Word Tipp 2011: Ändern von Zeilen- und Absatzabstand Tatsächlich, dieser Tipp war der am häufigsten nachgefragte. Und das könnte einen Grund haben. Von Office 2003 auf 2007 bzw. 2010 wurde nämlich der Standard Zeilenabstand geändert auf 1,15. Nicht wenige wollen jedoch den gewohnten “alten” Abstand haben. Das geht mit 2 Klicks. Auf Formatvorlage ändern klicken –> Stil-Set –> Word 2003 Schon hat man wieder die Office 2003 Abstände (und anderes mehr). Wenn ihr das als Standard haben wollt, müsst ihr einfach auf “Als Standard festlegen” (unter Formatvorlage ändern) klicken. Tja, der Mensch ist ein Gewohnheitstier Hier der Link zum Post: http://blogs.office.com/b/microsoft-word/archive/2011/03/29/you-asked-about-line-spacing.aspx 2. PowerPoint Tipp of the year: Vorlagen, Vorlagen, Vorlagen – und alle gratis Die am meisten angeklickten PowerPoint Tipps beschäftigen sich mit neuen gratis Vorlagen. Dabei stachen vor allem 2 heraus: Die 165 kostenfreie Templates von PowerPoint MVPs aus dem “PPT165”-Projekt: http://office2010.microsoft.com/en-us/templates/CT010336615.aspx und die Fabulous, free video templates:  unser Officeblog berichtete darüber: http://www.officeblog.at/post/2011/09/11/PowerPoint-Video-Vorlagen-zum-Download.aspx 3. Die kuriosesten Excel Tipps: Photo Vote mit Facebook und Excel und Kalender Analyse mit PowerPivot Bei Excel wars ein bisschen schwieriger, weil die Excel Blogger nicht die Top 5 Blog Posts enthüllten (böse Menschen behaupten, es hat beim Excel Team keine Top 5 Posts gegeben, aber das ist mathematisch unmöglich ). Ich habe daher den skurillsten Excel Tipp herausgesucht: Photo Vote. Dabei könnt ihr auf Facebook eine Umfrage erstellen, eure Freunde abstimmen lassen, und das ganze dann in den Excel Web Apps auswerten. Leider läuft das “Experiment” am 31.12. aus – aber vielleicht gibt´s ja eine Verlängerung… Hier gibts mehr Info dazu: http://officelabs.com/projects/photo_vote/Pages/default.aspx Ebenso kurios aber sehr hilfreich sind die Calendar Analytics mit PowerPivot: damit könnt ihr euch mit eurem Exchange Konto verbinden und über Excel eure Meetings und Termine analysieren. Den Download zu diesem Tool gibt´s hier: http://www.microsoft.com/download/en/details.aspx?id=20898 4. Last but not least: hier der Officeblog.at Tipp des Jahres 2011: Und dieser ist natürlich ein Outlook Tipp. Obwohl eigentlich ist es ein Windows Phone 7 Tipp: “Outlook Sync Einrichten mit Windows Phone 7”: http://www.office-blog.at/post/2011/01/20/Outlook-Sync-mit-Windows-Phone-7-einrichten.aspx   Damit bleibt mir nur mehr Euch allen einen guten Rutsch zu wünschen und ein Frohes Neues 2012!
mehr

Weihnachtsupdate für Skydrive

erstellt von Haider Shnawa am 30. November 2011 19:43
Nachdem vor einigen Wochen die Office Web Apps über Skydrive mit vielen neuen Funktionen “aufgepimpt” wurden (z.B. direktes Drucken aus der Office Web App heraus), ist nun Skydrive (http://skydrive.live.com)  an der Reihe. Nett sind vor allem folgende neue Features: 1. Leichter Arbeiten mit Rechtsklick Ist euch schon mal der Rechtsklick auf Webseiten abgegangen? Besonders, wenn ihr an Dokumenten arbeiten wollt? Geht nun im neuen Skydrive! Dort habt ihr dann alle wichtigen Funktionen für ein bestimmtes Dokument oder einen Ordner beisammen, und braucht nicht erst mühsam suchen. 2. Freigabe – leicht gemacht Es müssen nun nicht mehr ganze Ordner freigegeben werden, es können auch einzelne Dokumente geteilt werden. Auch eine Windows Live ID für das Sharen ist nicht mehr notwendig, ihr könnt einfach die gewünschte eMail Adresse eingeben – und gut ist. Ihr könnt aber das Dokument auch direkt auf einem der Social Networks wie zum Beispiel Facebook, LinkedIn oder MySpace freigeben. Last but not least könnt ihr auch einfach den Link sharen – einfacher geht´s wirklich nimmer! 3. Office Doks in Webseiten und Blogs einbetten Ein nettes Feature: statt eines schnöden Downloadlinks, könnt ihr nun das Dokument einfach in euren Blog oder auf eurer Webseite einbetten. Ein Klick mit der rechten Maustaste auf das gewünschte Dokument, “Einbetten” gewählt, und schon könnt ihr den benötigten HTML-Code fürs Einbetten kopieren. Besonders sinnvoll ist das bei Präsentationen, denn dann kann die PPT gleich auf dem Blog angeschaut werden, ohne dass ein Download notwendig ist. Das sieht dann zum Beispiel so aus: Mehr Infos zu den Neuerungen findet ihr hier: http://explore.live.com/skydrive-whats-new
mehr

Office 365 als gratis eBook

erstellt von Haider Shnawa am 26. August 2011 15:16
Ein neues kostenloses eBook zum Thema Office 365 hat das Licht der Welt erblickt. Darin erfahrt ihr viele interessante Details zum Einrichten und vor allem über die Anwendungsmöglichkeiten der Cloud Services von Microsoft. Die Themen umfassen unter anderem: Erstellen des Office 365 Accounts Einrichtung und Administrieren von Office 365 Zusammenarbeit im Team über die Cloud Verwenden von Outlook Web App Erstellen von Mails Zeitmanagement mit dem Kalender Verwaltung von Kontakten Arbeiten mit SharePoint Online Erstellen von Teamsites in SharePoint Onlin Dokumentenmanagement mit SharePoint Onlin Arbeiten mit Workflows Erstellen von neuen Seiten Editieren von Seiten Ändern des Layouts und der Site Themes Anpassungen mit Webparts Arbeiten mit den Office 2010 Web Apps Unified Communications mit Lync Installation des Lync Clients Einrichten von Audio und Video Kontaktgruppen erstellen Kontakte taggen Instant Messaging mit dem Team Audio- und Videokonferenzen mit Lync Desktop Sharing Web Konferenzen mit Lync abhalten Erstellung der Public Website (nur P1 Pläne für Kleinunternehmen) Editieren von Seiten Ändern von Backgrounds Einrichten von Themes, Logos und Custom Styles Navigationslayout einstellen Optimierung der Seite für Suchmaschinen Interessant sind die im letzten Drittel des Buches beschriebenen Lösungsbeispiele mit Office 365: da wird unter anderem die Erstellung von Geschäftsberichten gezeigt, das Erstellen von Sales Promos mit Office 365 erklärt, oder die Möglichkeiten Online Trainings zu produzieren, beschrieben. Alles in allem gerade für Office 365 Anwender genau das richtige! Hier gibt´s den kostenlosen Download: http://download.microsoft.com/download/1/2/F/12F1FF78-73E1-4714-9A08-6A76FA3DA769/656949ebook.pdf
mehr

More about SP1, less about Moorea

erstellt von Haider Shnawa am 28. May 2011 21:12
Dass das erste Servicepack für Office 2010 vor der Türe steht, ist ja gewiss: Im Juni noch soll es für Office 2010, Project 2010, Visio 2010 und SharePoint Server 2010 soweit sein, die Betatests laufen noch. Neben den obligatorischen Updates, die bis dato schon für die 2010er Familie veröffentlicht wurden, und selbstverständlich alle auch im Service Pack 1 enthalten sein werden, wurden folgende “wichtigen” Bestandteile des Servicepacks bekannt: Office Web Apps Support für Google Chrome (nicht mehr “nur” für Firefox, Safari und IE) Internet Explorer 9 "Native" Unterstützung für die Office Web-Apps und SharePoint Erweiterte Druckunterstützung in der Word Web App Einfügen von Diagrammen in Excel-Arbeitsmappen über die Excel Web Apps Attachment Vorschau nun auch in der Outlook Web App (in Verbindung mit Exchange Online) Bereinigung von Outlook Problemen, wo die Zeit für die erneute Erinnerung  zwischen Terminen nicht zurückgesetzt wurde/werden konnte. Das Standardverhalten für die PowerPoint Referentenansicht wurde so geändert, dass die Slideshow automatisch auf dem sekundären Monitor angezeigt wird. Integration von Community Inhalten in den “Access Anwendungsparts” (das sind übrigens die in Access neuen Vorlagen, die in bestehenden Access Datenbanken wiederverwendet werden können: mehr Info gibt´s hier: http://blogs.office.com/b/microsoft-access/archive/2010/03/31/access-2010-application-parts-and-quick-start-fields.aspx) Besserer Browser Support im Zusammenspiel mit Project Server und SharePoint Server. Verbessertes Backup/Restore für SharePoint Server: mehr dazu hier: http://sharepoint.microsoft.com/blog/Pages/BlogPost.aspx?pID=973 Synchronisierung von Project Professional Aufgaben mit SharePoint Aufgabenlisten. Unterstützung für das Suchen von PPSX Dateien im Search Server Visio: Skalierungs- und Rendering-Fehler bei SVG-Export behoben Verbesserung der Rechtschreibvorschläge in den Proofing Tools für die Sprachen Englisch (kanad.), Französisch, Schwedisch und Portugiesisch (europ.). Steuerung der Installation von Office Service Packs bzw. der gesamten Office Suite über “Programme Hinzufügen/Entfernen” (gleiche Funktionalität wie in Office 2007 SP2: http://support.microsoft.com/kb/954914) Eine Liste der bisherigen Updates, die in das SP1 integriert werden, findet ihr übrigens hier: http://blogs.technet.com/b/office_sustained_engineering/archive/2011/05/11/announcing-service-pack-1-for-office-2010-and-sharepoint-2010.aspx Neben diesen netten Dingen, die uns bereits in naher Zukunft (Ende Juni) beglücken werden, gibt es aber auch schon haufenweise Gerüchte rund um die nächste Version von Office (dies wäre die Version 15, wobei es eigentlich erst die 14. Version von Office ist, aber das ist eine andere Geschichte…). Eine angeblich neue Office Applikation namens Moorea ist in aller Munde, und man kommt kaum an einem Blog oder einem PC Magazin Webauftritt vorbei, wo nicht wild darüber spekuliert wird. (siehe hier oder dort) . Auch erste Videos über die neue geheimnisvolle Anwendung sind schon aufgetaucht: http://www.winrumors.com/office-15-%E2%80%98moorea%E2%80%99-tile-based-ui-demonstrated-on-video/und http://www.chip.de/c1_videos/Office-15-Moorea-in-Aktion-Video_49198260.html Dabei ist Moorea laut Wikipedia doch nur eine Insel im Süd-Pazifik, die politisch zu Französisch-Polynesien gehört. Sie hat eine Fläche von 133 km² und rund 16.200 Einwohner. Und sie gehört geographisch zu den sogenannten Society-Inseln (vielleicht doch eine Anspielung?). Wie wir alle wissen: Wikipedia hat doch immer recht: http://de.wikipedia.org/wiki/Moorea Ich möchte mich daher gar nicht an all diesen Theorien und Gerüchten beteiligen, denn spätestens mit den ersten “richtigen” Betas werden die Geheimnisse rund um das nächste Office gelüftet werden. Und bis dahin wird noch ein bisschen Wasser rund um die Moorea Insel fließen…
mehr

SharePoint Konferenz mit Josef Broukal

erstellt von Haider Shnawa am 27. April 2011 18:14
In wenigen Wochen findet mit der SharePoint Konferenz in Wien das SharePoint-Highlight des Jahres statt. Am 8. und 9. Juni 2011  versammeln sich daher SharePoint-Gurus, Fans und Interessierte um sich über SharePoint aber auch Office und die Microsoft Online Services (eigentlich Office 365 genannt) auszutauschen. Neben den technischen Vorträgen gibt es diesmal aber auch eine Business-Reihe, die von niemand geringerem als Josef Broukal moderiert wird, bekannt als Fernseh-Moderator und IT-Journalist. Diese Business-Roundtables finden an beiden Tagen statt und behandeln unter anderem folgende Themen: Tag 1 – 8. Juni 2011 - Business Roundtable Themen: · Intranet 2.0 Vision: Welche Anforderungen & Trends müssen Ihre Portale in drei Jahren abdecken? · Social Computing: Neue Kommunikationskanäle nutzen · Cloud Power: Collaboration-Anwendungen ohne Server! Tag 2 – 9. Juni 2011 - Business Roundtable Themen: · Prozesse und Workflows: Wie Prozesse laufen lernen · Business Insights: Daten verstehen! · Projekt- und Portfoliomanagement mit Microsoft Project Server 2010 und Microsoft SharePoint 2010 Gerade auch für Anwender (und nicht nur für Techies und Entwickler) interessant sind auch die Vorträge “Office 2010/SharePoint 2010: Die Neuerungen im Überblick” (von Georg Binder, bekannt aus Film und Windowsblog.at) sowie die Vorträge zu Office 365 und den Office Web Apps (Martina Grom, Timo Heidschuster, Peter Pallierer von Microsoft Österreich und vielen anderen). Das volle Programm findet ihr hier: http://www.microsoft.com/austria/sharepointkonferenz/2011/agenda.aspx Mehr Details und Anmeldung gibt´s unter dieser URL: http://www.microsoft.com/austria/sharepointkonferenz/2011/teilnahme.aspx
mehr

Endlich da: Office 365 Public Beta

erstellt von Haider Shnawa am 20. April 2011 18:22
Seit 18. April ist endlich Office 365 als öffentliche Beta zum allgemeinen Test verfügbar. Leider hat es einige Tage gedauert, bis mein Account freigeschalten wurde, aber heute war es dann soweit. Office 365, ich komme…aber zunächst mal ganz von vorne. Office 365 ist der “Nachfolger” der Microsoft Business Productivity Online Services (kurz und liebevoll BPOS genannt). Während BPOS noch auf der “2007er”-Schiene lief, stellt Office 365 die neuesten “2010er” Versionen zur Verfügung. Mit im Paket sind folgende Online Services: - Exchange 2010 Online - SharePoint 2010 Online - Lync Online - optional: Office Professional 2010 Auch wenn die Online Services nun Office 365 heißen, bedeutet das übrigens nicht, dass Office 2010 immer mit dabei ist. Es gibt aber bestimmte Produktpakete, wo neben den Online Services auch der Office Professional 2010 Client mit dabei ist. Dazu im Detail aber ein andermal. Es gibt unterschiedliche Editionen von Office 365: die Small Business Variante und die Enterprise Variante, und dann etwas später noch Office 365 for Education (für Unis, Schulen und Wissenschaftliche Organisationen). Die Unterschiede zwischen den Versionen speziell zwischen Enterprise und Small Business Edition? Nun, im Detail werde ich diese in einem Extrabeitrag bringen, aber die wichtigsten sind: -  Für 1 bis 25 User ist die Small Business Edition gedacht, darüber die Enterprise Version - Ab Enterprise Edition erweiterte SharePoint Möglichkeiten wie MySite, Forms Services (InfoPath), Access/Visio und Excel Services. Weiters Exchange Enterprise Features wie eMail-Archivierung und Voice Mail Funktionalitäten - Single-Sign-On und Synchronisierung mit bestehendem AD ab Enterprise Edition möglich - Die Enterprise Edition hat zusätzlichen 24h Telefon Support und erweiterte Management-Funktionalitäten ausgelegt für große Unternehmen. Aber wie sieht das ganze denn nun aus. Nun, da ich die Small Business Variante testen darf (ich hoffe später kommt noch die Enterprise Edition dazu), habe ich neben 25 freien Accounts folgenden Einstiegsscreen: Outlook Web App ist natürlich ebenso dabei… ….wie SharePoint Teamseiten (aber auch Wikis, Suche etc.) Aber es gibt auch eine externe Website auf SharePoint Basis (in meinem Fall http://officeblog.sharepoint.com – so eine schöne Url bekomm ich nie wieder ) Ausprobieren könnt ihr das natürlich selbst: einfach hier anmelden (es kann jedoch einige Zeit dauern, bis ihr freigeschalten werdet, es scheint ziemlich viel Andrang im Moment zu geben): http://www.microsoft.com/de-at/office365/online-software.aspx
mehr

Kommentare

Comment RSS

Month List

Dieser Blog wird von Microsoft Österreich betrieben.