Noch einmal schlafen, dann ist Weihnachten…

Noch einmal schlafen, dann ist Weihnachten…

erstellt von Haider+Shnawa am 21. Oktober 2009 22:36

Nein, kein Tippfehler: denn für viele PC Enthusiasten rund um den Erdball ist es doch immer wieder ein besonderer Tag, wenn ein neues Windows Betriebssystem erscheint. Und morgen ist es wieder einmal soweit: Windows 7.

win98 Screenshot Windows 7 - Taskbar Überblick

Windows vor 10 Jahren und jetzt: Würden Sie noch einmal zurücksteigen wollen?


Es wurde schon viel über Windows 7 geschrieben, und noch mehr wird in den nächsten Wochen und Tagen zu sehen und zu lesen sein: die – meiner bescheidenen Meinung nach – beste Quelle um sich darüber zu informieren: der österreichische Windows Blog. Alle wichtigen Neuerungen, die Vorteile für Private aber auch Unternehmen: all das kann man dort nachlesen. Daher beschränke ich mich hier darauf, einfach festzustellen: ich habe es auch, und bin extrem zufrieden. Und ja: Sie können sofort umsteigen und brauchen nicht zu warten!

Viel interessanter ist jedoch, an so einem Tag über den Tellerrand hinaus zu blicken. Da ist zunächst einmal die spannende Tatsache, dass bei diesem Windows Launch alles anders zu sein scheint: denn normalerweise war früher alles besser, nicht so diesmal: der Vorgänger Windows Vista wird nach wie vor in den meisten Kolumnen verdammt, hingerichtet und als das Böse schlechthin dargestellt. Hand aufs Herz: war es denn wirklich so schlecht? Konnte man es tatsächlich nirgends laufen lassen, wie in vielen Gazetten zu lesen war? Oder spielte da nicht viel mehr ein gehöriges Maß an schlechtem Image eine Rolle – entstanden in den frühen Windows Vista Tagen. Getreu dem Motto: “Ist der Ruf erst ruiniert…..”.

Windows 7 dagegen schnitt bereits in den Betatests hervorragend ab, in der öffentlichen Meinung ist es so, wie Vista immer hätte sein sollen: stabil, performant, sicher, bedienungsfreundlich und schnell. Erstmals ist also früher nicht immer alles besser gewesen, das ist ja schon mal ein Fortschritt.

Zweitens: wenn ein neues Windows erscheint, ist ja Office auch nicht weit. Eine gute Gelegenheit also, auch ein wenig auf das neue Office 2010 zu schielen. Es wirft ja schon seine Schatten voraus, die erste öffentliche Technical Beta ist da, und die zeigt, wie stark sich Office weiterentwickelt hat (mehr Infos dazu siehe hier). Das Erscheinungsdatum soll – so Gott und Microsoft will – im 1. Halbjahr 2010 liegen. Wir werden in den nächsten Wochen und Monaten noch viel Gelegenheit haben, über die neuen Möglichkeiten von Office 2010 zu schreiben. Spannend ist aber auf jeden Fall die Online Strategie: Office als Online Applikation (kann man schon jetzt testen: wie es geht, steht hier). Und das bringt uns schon auf den 3. Punkt: die Zukunft.

3. Wie sieht die Zukunft von PC-Betriebssystemen aus: werden uns in 5 Jahren tatsächlich nur mehr ein Browser und ein paar Grundservices genügen, um unsere Applikationen und Anwendungen zu verwenden, wie uns Google und andere Glauben machen wollen? Oder werden wir nach wie vor einen “Rich-Client”, oder wie er mancherorts unschön “Fat-Client” genannt wird, verwenden, über den wir eine Mischung aus installierten Applikationen und Anwendungen in der Cloud ansteuern? Und noch viel wichtiger: was bedeutet das alles für unsere Art und Weise zu arbeiten? Gerade auch darüber sollte man an einem Launchtag diskutieren und nachdenken.

Ja, heuer ist am 22.10. Weihnachten: zumindest für viele PC-User, die sich schon auf das neue Windows freuen. Und ich als alter Office-Fan muss es neidlos anerkennen: es ist noch immer ein besonderer Tag, wenn Microsoft ein neues Betriebssystem auf den Markt bringt…

Tags:

Windows

Kommentare (1) -

>

23.10.2009 17:07:02 #

Sehr schön, wie Du darstellst, wie Vista verdammt wird. So schlecht, wie jetzt alle tun, ist oder war es wirklich nicht.
Freuen können sich alle jetzt auf die Public Beta von Office 2010 und die vielen Angebote die es dazu bereits gibt!
Martina

Martina Grom Österreich | Antwort

Kommentar schreiben

  Country flag

biuquote
  • Kommentar
  • Live Vorschau
Loading

Datenschutzhinweis: Sie stimmen durch "Kommentar speichern" der Speicherung Ihrer Angaben durch Microsoft Österreich für die Beantwortung der Anfrage zu. Sie erhalten dadurch keine unerwünschten Werbezusendungen. Ihre Emailadresse wird auf Ihren Wunsch dazu verwendet Sie über neue Kommentare zu informieren.

Microsoft respektiert den Datenschutz. Datenschutz & Cookies

Kommentare

Comment RSS

Tag cloud

Month List

Dieser Blog wird von Microsoft Österreich betrieben.