Office 2010 und 2007 parallel installieren

erstellt von Haider Shnawa am 30. January 2010 13:05

Schon öfters ist in diesem Blog die Frage aufgetaucht, ob man Office 2007 und Office 2010 parallel installieren kann, und die Antwort lautet schlichtweg: Ja! Wenn man einige Dinge berücksichtigt….

1. Zunächst müsst ihr ganz normal die Installation starten (den Download zur Office 2010 Public Beta und weitere Informationen gibt´s hier: http://www.officeblog.at/post/2009/11/18/Office-2010-Beta-2-ist-live!.aspx)

Beim Startbildschirm der Installation unbedingt auf “Customize” gehen (Benutzerdefinierte Installation)

customize

2. Sodann wird man gefragt, ob man die ursprüngliche Version behalten will – hier auf “Keep all previous versions” klicken:

keep version

3. Auf den nächsten Reiter klicken (Reiter Install Options), und dort Outlook aus der Installation herausnehmen (deselektieren). Gegebenenfalls könnt ihr hier auch andere Programme, die ihr nicht braucht deselektieren.  Grund: bei einer Parallelinstallation darf es nur ein Outlook geben. In dieser Konstellation habt ihr nun das alte Outlook 2007 behalten, das neue Outlook 2010 wird dagegen nicht installiert.

nooutlook

Nur so nebenbei: Wenn ihr lieber das neue Outlook 2010 haben wollt, müsst ihr die Install-Optionen umdrehen: also beim Upgrade Reiter “Remove only the following applications” –> “Microsoft Office Outlook” wählen, und im Reiter “Installation Options” das Outlook 2010 beibehalten.

4. Wie ihr euch auch entschieden habt: jetzt braucht ihr nur mehr auf “Install Now” klicken und die Installation durchführen lassen. Nach einigen Minuten habt ihr beide Versionen auf eurem Rechner (in meinem Fall habe ich eine deutsche und eine englische Version parallel):

o2010 und o2007

5. PS: solltet ihr das Problem haben, dass beim Starten der Applikationen immer der Konfigurationsassistent startet, so könnt ihr dies über einen Registrykey ändern (ist genauso wie bei einer Parallelinstallation von Office 2003 und Office 2007):

Die Vorgehensweise für beispielsweise Word ist dazu folgendermaßen:

a) Start > Ausführen > regedit.exe
Zuerst den Rereg Wert für Word 2007 setzen:
b) HKEY_CURRENT_USER \ Software \ Microsoft \ Office \ 12.0 \ Word \ Options auswählen
c) Rechtsklick: Neu > DWORD-Schlüssel (32bit) > Umbenennen: NoRereg
d) Doppelklick: NoRereg > Wert: 1 > OK
Jetzt das ganze für Word 2010 machen
e) HKEY_CURRENT_USER \ Software \ Microsoft \ Office \ 14.0 \ Word \ Options auswählen
f) Rechtsklick: Neu > DWORD-Schlüssel (32bit) > Umbenennen: NoRereg
h) Doppelklick: NoRereg > Wert: 1 > OK

(Ähnliches gilt für ältere Versionen: Officeblogleser Jos hat das ganze zum Beispiel mit den Versionen 2003 und 2007 gemacht)

Fertig! Dies muss allerdings für alle Applikationen (Word, Excel, PowerPoint, etc.), die parallel installiert wurden, wiederholt werden. Das Problem tritt jedoch normalerweise nur auf, wenn man bei der Installation z.b. Deutsch und Englisch gemischt hat (wie zum Beispiel ich smile_regular). War doch einfach, oder?

Comments (27) -

>

2/2/2010 12:17:04 PM #

Ist es auch möglich Office 2010 zu installieren und nur Word 2007 statt Word 2010 zu benutzen?

SAP Deutschland | Reply

>

2/2/2010 5:48:26 PM #

Ja geht! Dazu musst du beim Upgrade Reiter alles auswählen ausser Word 2007, und bei den Installoptions Word 2010 herausnehmen - dann klappts.

Haider Shnawa Austria | Reply

>

2/10/2010 10:18:12 PM #

Schade, dass Outlook ausgenommen ist. Warum eigentlich?

Franz Austria | Reply

>

2/14/2010 7:04:23 PM #

Eine Designeintscheidung bei Office 2010 kann ich nicht nachvollziehen. Seit Office 2003 hat man sich irgendie an das blaue Design gewöhnt. Bei Office 2007 wurde dies sogar nochmal verstärkt (alles blau). Vor Office 2003 war alles farblos (grau) und jetzt plötzlich wechseln die Designer wieder zu diesem Farbschema. Vor allem der blaue Hintergrund bei der Seitenansicht hat das Arbeiten etwas aufgelockert. Schade.

blub Austria | Reply

>

2/26/2010 5:47:18 PM #

Ist es möglich, das Upgrade durchzuführen und wenn einem Office 2010 nicht gefällt das Upgrade rückgängig zu machen?

Stefan Austria | Reply

>

2/27/2010 10:17:16 AM #

Ist es möglich das Upgrade durchzuführen und ev. später rückgängig zu machen?

Stefan Austria | Reply

>

3/2/2010 4:14:17 PM #

Problem:
es geht nur für die 32bit version. wenn man 64 bit installieren will sagt er mir das eine 32b installiert ist und das dann nicht geht

Philipp Deutschland | Reply

>

3/2/2010 8:13:10 PM #

Interessant, für 64bit habe ich es noch nicht probiert, allerdings gibts in der Beta 2 für 64 bit noch einige Issues....
@Stefan: Upgrade durchführen und später wieder rückgängig machen funkt nicht - dann müsste man deinstallieren und Office 2007 neu installieren. Allerdings vom zeitlichen Aspekt her nicht so tragisch, da die Office Installation ruck-zuck erledigt ist, und keine Daten durch die Deinstallation verloren gehen....

Haider Shnawa Austria | Reply

>

3/20/2010 11:49:56 AM #

Ich hatte 2007 und 2010 parallel installiert, hatte tadellos funktioniert, hatte dann 2010 wider deinstalliert bekomme jetzt allerdings bei Outlook die Fehlermeldung, Profil wurde mit einer neueren Version erstellt.Für mich als Privat Person ist der Umstieg  auf 2010 zu teuer.

Detlev Fink Deutschland | Reply

>
>

3/21/2010 7:06:09 PM #

Du kannst das Profil im System (unter Mail in der Systemsteuerung)löschen, und neu anlegen. Er lädt dann allerdings alle Mails neu herunter - solltest du aber nur machen, wenn du Exchange benutzt bzw. die Mails am Server liegen. In allen anderen Fällen würde ich vorher die Maildatendateien sichern, bzw. ein neues Profil mit dem/den notwendigen Konten einrichten. Prinzipiell musst du dann alle Konten neu einrichten.

Haider Shnawa Austria | Reply

>

5/4/2010 3:29:29 PM #

Geht die Parallelinstallation auch von 2003 und 2010? Bzw. wird ein Inplace-Upgrade von 2003 auf 2010 untersützt?

Ulli Austria | Reply

>
>

5/5/2010 12:47:21 AM #

Hi Ulli,
Parallelinstallation sollte funktionieren - siehe auch www.officeblog.at/.../...allation-der-Release.aspx
Bezüglich Inplace Upgrade muss ich mich noch schlau machen....

Haider Shnawa Austria | Reply

>

5/11/2010 9:04:09 AM #

Rein vom Preis her kann ich nur sagen, dass das neue Office eine Investition für mind. 3 Jahre sein dürfte.

Bei einem Preis von ca. 150€ wären das 50€, das sollte eienm die Funktionalität wert sein.

Zudem: Parallelinstallationen setzen wir im Betrieb auch ein, halte ich aber nicht für sinnvoll. So werden sich die Anwender nie an das Produkt gewöhnen.

Manuel Austria | Reply

>

5/13/2010 10:07:23 AM #

Hi Manuel,
sehe ich auch so, Parallelinstallation halte ich auch nur für sinnvoll, solange man die Beta neben der "normalen" Installation installiert. Quasi für Tests und zum Ausprobieren des neuen Office...

Haider Austria | Reply

>
>

5/13/2010 10:10:25 AM #

....oder wenns nicht anders geht: siehe hier: www.officeblog.at/.../...allation-der-Release.aspx

Haider Austria | Reply

>

9/6/2010 9:57:08 PM #

Hey, habe ebenfalls ein kleines Problem (und hoffe dass das hier noch jemand liest XD).

Habe Office 2010 (Vollversion) installiert und das hat mir gleichzeitig eine Betaversion von Outlook 2010 beschert. Da ich bisher Outlook 2007 genutzt habe, würde ich das gerne weiterhin tun, Microsoft lässt mich aber nicht. Meine Frage ist nun: Da ich Office 2010 mit 3 Lizenzen erworben habe und mir Microsoft sagt, das ich zum weiteren Nutzen von Outl. 2007 die neu aufgespielten Dateien de-installieren muss, verliere ich dadurch eine Lizenz? Ich finde darauf leider keine adäquate Antwort im Handbuch oder der Microsoft-Seite. Wenn man mir helfen könnte, wäre toll. Danke im voraus,

Hans

Hans Deutschland | Reply

>

9/19/2010 7:25:06 PM #

Hallo Hans,
ich weiss nicht, ob ich die Frage richtig verstanden habe, aber ich werde mal versuchen zu antworten Smile:
1. Du hast eine Office 2010 Home & Student Version ohne Outlook
2. Du hast von früher Outlook 2007, und möchtest es weiter nutzen

Zunächst verlierst du keine Lizenz, wenn du tatsächlich Office 2010 Home & Student vom Rechner gelöscht hast (und es keine OEM Version ist, die ist nämlich nicht auf andere Rechner übertragbar, aber das dürfte in deinem Fall nicht vorliegen). Solltest du dennoch Probleme beim aktivieren haben, empfehle ich dir telefonisch zu aktivieren und den Sachverhalt nötigenfalls zu erklären.

Haider Shnawa Austria | Reply

>

9/19/2010 7:27:32 PM #

Variante 2: du nutzt Outlook 2007 und Office 2010 parallel... das sollte anhand der Beschreibung im Artikel gelingen.

Haider Shnawa Austria | Reply

>

9/19/2010 7:35:51 PM #

Nur um es nochmal klarzustellen: in diesem speziellen Fall bin ich mir sehr sicher, dass du keine Lizenz verlieren wirst, man kann es aber nicht verallgemeinern (hängt immer vom Fall ab).

Haider Shnawa | Reply

>

10/20/2010 11:30:57 PM #

Cool blog.

oc najtaniej Vereinigte Staaten | Reply

>

12/12/2010 3:02:24 PM #

Wie funktioniert der unter Punkt 5.

"5. PS: solltet ihr das Problem haben, dass beim Starten der Applikationen immer der Konfigurationsassistent startet, so könnt ihr dies über einen Registrykey ändern (ist genauso wie bei einer Parallelinstallation von Office 2003 und Office 2007):"

beschriebene Ablauf unter WINDOWS XP?

Rottman Deutschland | Reply

>
>

12/16/2010 4:10:13 PM #

Hi Rottmann,
sollte unter XP genauso funktionieren (habe es jetzt allerdings auf die schnelle nicht getestet). Also regedit und dann die entsprechenden Keys in der Registry suchen (wie oben beschrieben). Hast du das schon probiert?
Achtung: wenn du dir nicht ganz sicher bist, was du tust, würde ich die Registry nicht angreifen - besser vorher auch eine Sicherung machen!

Haider Shnawa Austria | Reply

>

7/1/2011 11:31:05 AM #

Hallo wenn die zwei office Versionen auf einem System installiert werden sollten bietet sich evtl. auch der PC-SHERIFF 2000 an. Hier kann man verschiedene Snapshots erstellen in dem dann z.b in einem Office 2007 und im nächsten Office 2010 installiert ist. Man muss halt nur neustarten um die andere Version zu bekommen. (Haben wir in der Schule im Einsatz)
www.pcsheriff-2000.de

Franz Deutschland | Reply

>

1/23/2012 2:44:48 PM #

Hey,
Vielen Dank schonmal
funktioniert einwandfrei, fast.
Beim abwechselnden startet der Konfigurationsassistent trotz dem Aendern der Registry.
Gibts da noch eine andere Moeglichkeit?
FYI: Hatte erst 2010 (64bit) drauf, und 2007 (32bit) nachtraeglich installiert.
Vielen Dank schonmal

Marc Deutschland | Reply

>

2/8/2012 10:59:22 PM #

Hi zusammen,

weiß jemand von Euch, ob unter W7 (64 bit) mit installiertem MS Office 2007 Basic (Excel, Winword und Outlook) plus danach installierten MS Office 2007 Student (Access und Powerpoint) MS OneNote 2010 laufen würde?

Finde für meine Zwecke OneNote einfach genial und würde es gern in meiner MS Office Umgebung mit W7 (64 bit) einsetzen.

Freue mich auf Eure Kommentare. Vielen Dank!

Mennix Deutschland | Reply

>
>

2/9/2012 3:05:54 PM #

Die Kombination habe ich noch nicht ausgetestet, sollte aber problemlos funktionieren - ich hab Kombis ausprobiert, wo Word 2007 und 2010 parallell laufen, also sollte eine zusätzliche App problemlos funktionieren!

Haider Austria | Reply

>

3/14/2012 3:04:04 PM #

Muß man bei Windows7 (64 Bit) mit
Office 2003 und 2010 (32 Bit)
das Qword statt des Dwords nehmen?

Taege Deutschland | Reply

Pingbacks and trackbacks (1)+

Add comment

  Country flag

biuquote
  • Comment
  • Preview
Loading

Datenschutzhinweis: Sie stimmen durch "Kommentar speichern" der Speicherung Ihrer Angaben durch Microsoft Österreich für die Beantwortung der Anfrage zu. Sie erhalten dadurch keine unerwünschten Werbezusendungen. Ihre Emailadresse wird auf Ihren Wunsch dazu verwendet Sie über neue Kommentare zu informieren.

Microsoft respektiert den Datenschutz. Datenschutz & Cookies

Kommentare

Comment RSS

Month List

Dieser Blog wird von Microsoft Österreich betrieben.