Outlook PST Files sichern

Outlook PST Files sichern

erstellt von Haider+Shnawa am 11. September 2010 14:19

Leichter geht´s kaum: Outlook PST Files, also das eigene Mailarchiv, kann man ganz einfach sichern. Wie das geht? Mit dem kostenlosen Tool “pfbackup” von Microsoft: für Office XP, 2003, 2007 und mit einem kleinen Trick auch für Office 2010. Aber schön der Reihe nach…..

Das mit den PST Files ist ja immer so ein “gfrett”, wie wir Österreicher sagen. Denn: wenn ich ein Exchange Mailkonto habe, liegen ja alle Mails des Posteingangs auf dem Server (ganz genau liegen sie im sogenannten OST File und am Exchange Server), solange ich sie von dort nicht in einen lokalen Ordner verschiebe. Wenn ich IMAP verwende, liegen die Mails ebenfalls am Server, und ich kann sie im Ernstfall von dort jederzeit wieder abrufen, sollte ich irrtümlicherweise meinen Rechner formatiert oder anderweitig zerstört haben. Wie ist das aber bei POP3 Konten oder wenn ich die Mails in einen privaten Ordner (Outlookdatendatei) verschiebe? Richtig: Outlook lädt diese Mails herunter und speichert sie in einem sogenannten PST File. Diese Files liegen normalerweise unter C:\Users\<USERNAME>\Documents\Outlook-Dateien, können aber natürlich auch woanders hingelegt werden. Ich empfehle immer, die PST Files wenn möglich in einen Ordner Mails z.B. direkt auf C: abzuspeichern. Beim Verschieben der PST Files vergesst nicht, die Datendateien wieder neu in Outlook hineinzuhängen, sonst findet Outlook sie nicht mehr…

Wenn ich nun meinen Rechner neu aufsetzen möchte oder andere gemeingefährliche Taten mit meinem PC plane, dann sollte ich die PST Files sichern – oder sie sind weg smile_sad 

Und selbst wenn ich selbiges nicht vorhabe, ist es manchmal ganz gut eine Sicherung der PST Files zu haben, beispielsweise wenn plötzlich mein produktives PST File “irreparabel” beschädigt ist – nicht dass mir das jemals passiert wäre smile_wink

Gottseidank gibt es ja das kostenfreie Tool von Microsoft namens “pfbackup.exe”, zu beziehen unter http://www.microsoft.com/downloads/details.aspx?FamilyId=8B081F3A%2DB7D0%2D4B16%2DB8AF%2D5A6322F4FD01&displaylang=de

Nach dem Download einfach darauf doppelklicken und es installieren (Achtung: Outlook sollte dabei geschlossen sein), und schon kann es losgehen. Wenn ihr nämlich Outlook das nächste Mal öffnet, findet ihr im Datei-Menü (in Office XP, 2003 und 2007) bzw. im Reiter Add-Ins (in Office 2010) einen neuen Punkt: Sicherungskopie.

pfbackup sichern11         image

 

Mit Klick auf Sicherungskopie geht ein neues Fenster auf, in dem die zu sichernden PST Files ausgewählt werden können:

image

Auf Optionen geklickt, und schon könnt ihr die gewünschte Datendatei und den Speicherort auswählen und auf OK klicken:

image

Wenn ihr nun auf “Sicherungskopie speichern” klickt, wird das nächste Mal, wenn ihr Outlook beendet, automatisch die Sicherungskopie durchgeführt.

Wie bereits oben gebloggt geht das automatisch für die Office Versionen XP, 2003 und 2007. Im Outlook 2010 funktioniert das nicht sofort, mit einem kleinen Trick ist das Problem aber schnell gelöst (wie ihr an meinen Screenshots seht). Der Trick geht über einen Registryeintrag (nur 32bit Versionen!) und geht so: (natürlich alles auf eigene Gefahr)

1. pfbackup.exe installieren

2. Das Add-In registrieren: regsvr32 "C:\Program Files\Microsoft Office\Office14\ADDINS\outbak.dll" (C:\Program Files\Microsoft Office\Office14\ADDINS\outbak.dll ist der Standard Add-In Folder, wenn ihr Outlook woanders installiert habt, müsst ihr hier den entsprechenden Ordner angeben)

3. Mit regedit in die Registry eindringen und folgenden Pfad öffnen: [HKEY_CURRENT_USER\Software\Microsoft\Office\Outlook\AddIns\Microsoft.OutlookBackup.1]

4. Einen neuen 32 Bit DWORD Eintrag mit dem Namen "RequireShutdownNotification" erstellen und den Wert 1 zuweisen

Beim nächsten Öffnen von Outlook solltet ihr unter Add-Ins den neuen Punkt Sicherungskopie sehen.

Wenn euch das zu mühsam ist, gibt´s immer noch den Weg über das Exportieren von PST-Files – aber das ist eine ganz andere Geschichte (to be continued…)

Kommentare (18) -

>

15.09.2010 10:23:13 #

Danke für den Tipp.
Aber wie registriere ich denn das Add-in bei Outlook 2010 genau.
Kann leider nichts mit Ihrem Hinweis anfangen (2. Das Add-In registrieren: regsvr32 "C:\Program Files\Microsoft Office\Office14\ADDINS\outbak.dll" (C:\Program Files\Microsoft Office\Office14\ADDINS\outbak.dll ist der Standard Add-In Folder, wenn ihr Outlook woanders installiert habt, müsst ihr hier den entsprechenden Ordner angeben)).
Würde mich über eine hilfreiche Antwort freuen.
Danke

Andreas Apitz Deutschland | Antwort

>

15.09.2010 14:30:36 #

Hallo,

Start > Ausführen >

regsvr32 "C:\Program Files\Microsoft Office\Office14\ADDINS\outbak.dll" eingeben und auf OK klicken...

Gruß Valdet

Valdet Deutschland | Antwort

>

31.03.2011 13:39:55 #

Genial! Lieben Dank für den Tipp!

Sam Jones Österreich | Antwort

>

05.04.2011 13:32:03 #

Hey alternativ gibt es auch noch das Tool hier: http://www.lookeen-backup.com

Hab ich vor kurzem entdeckt und es scheint sehr gut zu sein, vor allem funktioniert es einwandfrei mit Outlook 2010!
Ich geh seit einem totalen Outlookcrash, bei dem mir sämtliche Daten verloren gegangen sind, kein Risiko mehr ein! Das Tool ist zwar nicht kostenlos, aber ich kann mir 100%ig sicher sein, dass ALLES (nicht nur Mail sondern noch viel mehr) gesichert ist!

Ke Cole Österreich | Antwort

>

28.04.2011 19:27:48 #

VOR einem Patch-Day ging es noch und DANACH nicht mehr. Habe es heute nochmals probiert und es ging bei meinem System (VISTA mit Office 2007) nur so, wie für Office2010 beschrieben. Was ich allerdings nicht kann (ist grau hinterlegt) ist, den Pfad ändern! Wie kann man das bewerkstelligen? *grübel*

Sam Jones Österreich | Antwort

>

01.05.2011 14:37:47 #

Nachtrag:
Habe es deinstalliert und dann nochmals neu installiert: Es funktioniert! Super, vielen Dank auch für die guten Tipps!

Sam Jones Österreich | Antwort

>

07.11.2011 22:06:52 #

soweit alles prima....

nur: wenn ich die PST auf einem neuen / neu aufgesetztem PC einbinde, läd mit OL alle Mails neu runter.

Ich lasse meine Mails als "Backup" auf dem Server und ziehe per POP3 + "auf Server belassen".

Da mein PST schon ca. 1.7GB groß ist, schafft OL es nicht alle Mails nochmal einzulesen (sonst könnte ich ja die Dubletten entfernen)

Frage: wo bzw. wie merkt sich OL was er schon geladen hat??

Danke!!

nomos Deutschland | Antwort

>

08.11.2011 14:21:20 #

... ich wieder:

ich habe rausgefunden, dass nach dem Aus- und Einspielen der Office-Einstellungen mit dem Assistenten nach dem Kopieren der PST OL nicht bei "Null" anfängt, sondern bei der letztgespeicherten eMail.

Es muss also in den "Roaming"-Dateien irgendwas geben, was die Sache steuert... nur was??!?!?

nomos Deutschland | Antwort

>
>

08.11.2011 16:13:27 #

Hi Nomos,
das mit Pop3 ist so eine Sache. Wie lange lässt du denn die Mails am Server? Das lässt sich einstellen unter Konto->Erweiterte Einstellungen->Erweitert. Wenn dort z.B. 14 Tage eingestellt ist, lädt er dann bei der Migration nur mehr die letzten 14 Tage nochmal runter, die du dann doppelt hättest (mit PST)...

Haider Österreich | Antwort

>

29.12.2011 14:32:20 #

Hallo,

trotz wiederholter Installation von “pfbackup” von Microsoft erscheint "Sicherungskopie" nicht im Datei-Menü von Office Outlook 2007 unter WIN 7.

Wer kann helfen?

xfranz Deutschland | Antwort

>
>

30.12.2011 21:32:27 #

Hallo xfranz!
hast du es mit dem Registryeintrag probiert? Gab es irgendwelche Fehlermeldungen?

Haider Österreich | Antwort

>

11.10.2012 11:57:50 #

Super !
Vielen, herzlichen Dank, seit meiner Umstellung auf OL 2010 vermisse ich dieses Tool, welches ich von meinem Office-XP her kenne und sehr zus chätzen gelrnt ahbe und kopiere di Dateinhändisch einmal die Woche - was echt nervend ist.
Ich habe nach der Durchführung des Registry-Eintrages zwar nicht im OL 2010 den Menüpunkt, jedoch hat sich das Tool "brav" gemeldet, ich habe die Einstelungen vorgenommen und es hat die Sicherungen durchgeführt...
Danke

sun Deutschland | Antwort

>

11.10.2012 11:59:23 #

Mein Gott, wie peinlich, hier noch einmal ohne die Tippfähler... Smile)

Super !
Vielen, herzlichen Dank, seit meiner Umstellung auf OL 2010 vermisse ich dieses Tool, welches ich von meinem Office-XP her kenne und sehr zu schätzen gelernt habe und kopiere die Dateien händisch einmal die Woche - was echt nervend ist.
Ich habe nach der Durchführung des Registry-Eintrages zwar nicht im OL 2010 den Menüpunkt, jedoch hat sich das Tool "brav" gemeldet, ich habe die Einstellungen vorgenommen und es hat die Sicherungen durchgeführt...
Danke

sun Deutschland | Antwort

>

07.12.2012 09:13:01 #

Hallo,
habe das Outlook 2010  auf Windows 7 in 64 bit Version laufen.
Wie kann ich da das Sicherungstool von Microsoft zum Laufen bringen?
Danke für ihre Hilfe.

trombone Deutschland | Antwort

>
>

09.12.2012 01:01:28 #

Hallo trombone,

ist das Outlook auch in 64bit oder nur Windows 7. Wenn zweiteres, sollte es keine Probleme mit dem Tool geben...

Haider Shnawa Österreich | Antwort

>

10.12.2012 23:17:06 #

Hallo,

ich habe vor kurzem ein Backup von Outlook 2010 gemacht nun will ich es wieder herstellen und ich habe nicht alle Dateien bzw. der Kalender ist komplett weg ... habe versucht auf Optionen -> import -> aus.pst ->
die Datei ist 2 Gb groß und der Import arbeitet .. nur die Kalendereinträge sind weg.. kann mir jemad nen Tip geben ..

Fred089 Deutschland | Antwort

>

03.04.2013 19:52:08 #

Wie schaut es bei Outlook 2013 aus, ich finde kein passendes Addin dafür.
Das AddIn für Outlook 2010 wird in Outlook 2013 nicht akzeptiert, es liefert einen Fehler und wird disabled.

Thomas Österreich | Antwort

>
>

09.09.2013 23:38:02 #

Guckst Du hier: https://outlookbackupaddin.codeplex.com/
Smile

Karl Deutschland | Antwort

Kommentar schreiben

  Country flag

biuquote
  • Kommentar
  • Live Vorschau
Loading

Datenschutzhinweis: Sie stimmen durch "Kommentar speichern" der Speicherung Ihrer Angaben durch Microsoft Österreich für die Beantwortung der Anfrage zu. Sie erhalten dadurch keine unerwünschten Werbezusendungen. Ihre Emailadresse wird auf Ihren Wunsch dazu verwendet Sie über neue Kommentare zu informieren.

Microsoft respektiert den Datenschutz. Datenschutz & Cookies

Kommentare

Comment RSS

Tag cloud

Month List

Dieser Blog wird von Microsoft Österreich betrieben.