Office 365 setzt als erstes und einziges Cloud Produktivitäts-Service auf EU- und US-Standards bei Sicherheit und Datenschutz

Office 365 setzt als erstes und einziges Cloud Produktivitäts-Service auf EU- und US-Standards bei Sicherheit und Datenschutz

erstellt von katjapi am 16. Dezember 2011 11:09

Als einziger Anbieter von Cloud-Lösungen setzt Microsoft einen Meilenstein bei Sicherheits- und Datenschutzstandards. Ab Mitte Dezember stehen den Microsoft-Kunden neue Vertragsdokumente zur Verfügung, die neben anderen datenschutzrechtlichen Regelungen auch die EU-Standardvertragsklauseln – auch als EU Model Clauses bekannt – beinhalten. Diese neuen Vertragsdokumente reflektieren damit auch die österreichischen und europäischen Datenschutzbestimmungen und sind – ebenfalls ab Mitte Dezember – unter http://trust.office365.com/ öffentlich verfügbar. Microsoft übernimmt damit eine Vorreiterrolle beim Thema Datensicherheit und stellt sich einmal mehr seiner Verantwortung als Anbieter Cloud-basierter Lösungen. Das Unternehmen unterstützt seine Office 365-Kunden, ihren rechtlichen Verpflichtung zum Datenschutz einfacher nachzukommen. Hier finden Sie eine Schritt-für-Schritt Anleitung für die Integration in das Microsoft Online Services Agreement (MOSA) für Office 365.

Anleitung für die Integration der EU Model Clauses in das Microsoft Online Services Agreement.pdf (412,44 kb)

Kommentar schreiben

  Country flag

biuquote
  • Kommentar
  • Live Vorschau
Loading

Datenschutzhinweis: Sie stimmen durch "Kommentar speichern" der Speicherung Ihrer Angaben durch Microsoft Österreich für die Beantwortung der Anfrage zu. Sie erhalten dadurch keine unerwünschten Werbezusendungen. Ihre Emailadresse wird auf Ihren Wunsch dazu verwendet Sie über neue Kommentare zu informieren.

Microsoft respektiert den Datenschutz. Datenschutz & Cookies

Kommentare

Comment RSS

Tag cloud

Month List

Dieser Blog wird von Microsoft Österreich betrieben.