Gratis Office auf Windows RT Geräten

Gratis Office auf Windows RT Geräten

erstellt von Haider+Shnawa am 15. September 2012 19:46

Seit kurzem ist es heraussen: Office 2013 wird es gratis in der Version Office Home & Student 2013 RT für ARM Prozessoren geben, also speziell für low-cost Tablets. Es kommt mit der speziell für ARM Prozessoren entwickelten Windows Version “Windows RT” mit.

Offie Home&Student 2013 RT enthält – so wie das normale Office Home&Student – die Applikationen Word, Excel, OneNote, und PowerPoint und läuft auf “ARM-typischen” Geräten, die zumeist technisch folgendes leisten:

  • Touch-enabled
  • lange Batterielaufzeit und portabel
  • meist 2GB oder höher
  • SSD drives ab 16 GB (das ist wohl wirklich die unterste Grenze Smiley)
  • WLAN und optional 3G

Genau für solche Geräte wurde nun Office RT - das wohl schon in einigen Wochen erscheint – entwickelt.  Wichtig war den Entwicklern vor allem, die Batterielaufzeit bei Nutzung von Office zu maximieren. In früheren Office Versionen blieb die CPU pausenlos beschäftigt, selbst wenn der User nichts tat. In der neuen Version wurde das zu 95% reduziert: Office lässt nun die CPU zumeist schlafen (ist doch nett!). Es werden weniger Ressourcen verbraucht, und Office belegt auf Windows RT Geräten weniger Speicherplatz – was bei 16 GB SSD Drives bitter nötig ist!

Gibt es Unterschiede zwischen Office und Office RT?

Ja, die gibt es, auch wenn die meisten Features in beiden Versionen funktionieren.

image

Die beiden Versionen unterscheiden sich optisch kaum, auch bei den Features ist das meiste deckungsgleich, allerdings gibt es ein paar Unterschiede.

- das Gravierendste zuerst: Add-Ins, Makros und Funktionen, die auf Active-X Controls basieren, sowie Drittherstellercode wie zum Beispiel Flashvideo Playback laufen nicht.

- bestimmte eMail-Sending-Features aus Outlook werden nicht unterstützt, da es Outlook als RT Version nicht gibt. Allerdings kann die eingebaute Mail-App verwendet werden (unterstützt auch Exchange Accounts)

- das abspielen älterer Media-Formate in PowerPoint wird in Office RT nicht funktionieren: welche das genau sein werden, dazu gibt´s noch keine Details.  Lösungsvorschlag:  als neueres/anderes Mediaformat abspeichern.

- das Aufnehmen von Audio und Video über OneNote geht nicht (Einfügen von Audio/Video aus einer anderen App geht jedoch schon, ist daher zu verschmerzen, weil es genügend Apps gibt/geben wird, die das können)

- Datenmodelle in Excel RT erstellen wird nicht unterstützt werden, alles andere wie Pivot Tabellen, Pivot Charts etc. funktionieren jedoch

Ich finde diese Einschränkungen für eine low-cost Tabletversion ehrlich gesagt nicht sonderlich schlimm, für alle, die mehr brauchen wird es ja ebenfalls die Business Windows 8 Tablets mit voller Office 2013 Unterstützung geben! Apropos: die ersten Windows 8 Tablets von Acer, Sony, Fujitsu, Samsung und Dell wurden auf der IFA ja bereits vorgestellt:

Hier sind einige davon zu sehen: http://www.pcwelt.de/videos/IFA-2012-Erste-Windows-8-Tablets-vorgestellt-6544459.html

http://futurezone.at/produkte/11035-asus-windows-8-tablets-und-taichi-im-kurztest.php

Achja, fast hätt ich´s vergessen: Office RT wird als Preview mit Windows RT ausgeliefert, und beginnend mit Anfang November (ja, dieses Jahr noch) auf die Endversion automatisch upgedated, sobald Office RT in den einzelnen Sprachversionen final wird!

Kommentare (1) -

>

18.09.2012 09:19:19 #

Interessant und gut aufgelistet.

Andyt Österreich | Antwort

Kommentar schreiben

  Country flag

biuquote
  • Kommentar
  • Live Vorschau
Loading

Datenschutzhinweis: Sie stimmen durch "Kommentar speichern" der Speicherung Ihrer Angaben durch Microsoft Österreich für die Beantwortung der Anfrage zu. Sie erhalten dadurch keine unerwünschten Werbezusendungen. Ihre Emailadresse wird auf Ihren Wunsch dazu verwendet Sie über neue Kommentare zu informieren.

Microsoft respektiert den Datenschutz. Datenschutz & Cookies

Kommentare

Comment RSS

Tag cloud

Month List

Dieser Blog wird von Microsoft Österreich betrieben.