Office 2013 im Überblick

Office 2013 im Überblick

erstellt von Haider+Shnawa am 30. Jänner 2013 23:28

Office 2013 kommt mit vielen Neuerungen, die ich mittlerweile nicht mehr missen will. Etwas, das gleich auffällt ist zum Beispiel der neue Touchmode und die “cleane”, aufgeräumte Oberfläche.

image

1. Der Touchmodus – oder wie er in Officedeutsch heißt: der Fingereingabemodus – hilft dabei, dass ihr Office genausogut auf einem Tablet wie auf einem PC oder Laptop bedienen könnt. Speziell hilfreich in Outlook, wenn man auf einem der neuen Tablet/Laptop Hybrid Geräten unterwegs ist. Mehr dazu unter: http://www.officeblog.at/post/2012/11/25/Touchmode-in-Office-2013.aspx

2. Office hat nun auch eigene Office Apps – diese erweitern auf einfache Art und Weise mein Office 2013, ohne dass ich groß etwas installieren muss. Genial ist zum Beispiel die Bing Maps App für Excel, mit der man mit einem Klick Zahlen und geographische Daten (wie Länder oder Regionen) auf einer Karte darstellen lassen kann. Oder der Quickhelp Starter, mit dem ihr die wichtigsten Neuerungen gleich im Programm abrufen könnt. Hilft gut beim Umstieg auf die neue Version.

image


3. Im neuen Office habe ich auch Zugriff auf meine wichtigsten Dokumente – mit Skydrive direkt aus Office heraus (über den Dateibereich). Aber nicht nur, dass ich sofort Dokumente aus Skydrive laden und speichern kann, es werden sogar meine Einstellungen gesynced, und Office merkt sich auch, auf welcher Seite im Dokument ich in Word das letzte Mal war oder die letzte Slide, die ich mir in PowerPoint angeschaut/bearbeitet habe – egal auf welchem Gerät ich weiterarbeite.

4. Sehr hilfreich ist die neuen Möglichkeit in Word, auch PDFs zu öffnen und zu bearbeiten – das hat mir schon öfters “das Leben gerettet” – ums mal theatralisch zu sagen. Es gibt jedoch auch weitere neue Dokumentenformate, die in Office 2013 unterstützt werden, wie zum Beispiel ODF 1.2. Mehr dazu findet ihr in diesem Officeblog-Post: http://www.officeblog.at/post/2012/08/20/Neue-Dateiformate-fur-Office-2013.aspx

5.  Besonders gelungen finde ich auch die Neuerungen in Excel: Flash Fill, also die automatische Umformatierung von Zelleninhalten alleine durch Mustererkennung und ohne aufwändige Formeln verwenden zu müssen. Bringt nicht nur einen WOW-Effekt, sondern hat mir in einigen Situationen schon sehr geholfen. Mehr zu Flash-Fill findet ihr unter http://www.officeblog.at/post/2012/09/27/Mein-Lieblingsfeature-in-Excel-2013-Flash-Fill.aspx

6. Fesch ist auch das neue PowerPoint geworden: speziell die automatische Umwandlung von 4:3 Slides in 16:9  - oder umgekehrt - ist faszinierend und genial. Mehr darüber gibts unter http://www.windowsblog.at/post/2012/08/19/PowerPoint-2013-Seitenverhaeltnis-aendern.aspx zu lesen.

7. Auch in Outlook hat sich einiges getan: zum Beispiel Inline Reply: da geht kein lästiges zusätzliches Fenster mehr auf, sondern ich kann direkt und schnell auf Mails antworten. Oder auch mit Peek View, wo ich – ohne aus dem eMail-Modul herauszugehen – schnell Termine oder Kontakte nachsehen kann. Mehr über die Outlook Änderungen findet ihr hier: http://www.officeblog.at/post/2012/09/01/Outlook-2013-im-Uberblick–Teil-1.aspx

8. Mit dem neuen Office gibt es auch neue Möglichkeiten, es sofort zur Verfügung zu haben. Click-to-Run zum Beispiel: damit habt ihr innerhalb weniger Minuten euer Office installiert, da es gestreamed wird  - alles herunterladen und installieren gehört damit der Vergangenheit an (wie wohl ihr es auf dem alten Weg natürlich auch noch machen könnt). Schneller ist es mit der neuen “Installationsmethode” allemal. Mehr zu dieser neuen Variante findet ihr hier: http://www.officeblog.at/post/2012/08/30/Click-to-run-Office-Installation-Need-for-Speed.aspx

9. Last but not least möchte ich noch einen kurzen Blick mit euch auf die Systemanforderungen werfen. Office 2013 könnt ihr ab 1 GHz CPU und mind. 1 GB RAM (32bit Version) auf Windows 7 und Windows 8 installieren. Mehr Infos dazu findet ihr unter http://office.microsoft.com/de-at/products/systemanforderungen-fur-office-FX102921529.aspx

So, und nach diesem kurzen Überblick jetzt noch der Link, wo ihr das neue Office für 1 Monat gratis testen könnt: http://office.microsoft.com/de-at/testen-sie-office-365-home-premium-fur-einen-monat-kostenlos-FX102858196.aspx

Morgen geht’s in unserer Übersicht dann mit Word 2013 weiter…

Kommentare (9) -

>

12.02.2013 13:00:39 #

Ich find es nicht korrekt, dass microsoft seine Kunden zu der Umstellung zwingt indem Office 2010 einfach nicht mehr angeboten wird. Mir persönlich gefällt Windows 8 und Aufbau nicht... hab es schon getestet und möchte einfach nicht umsteigen. Schon gar nicht möchte ich einen Jahresvertrag wo ich Jährlich mindestens EUR 100,-- ablegen MUSS!!!

Meiner Meinung nach einfach eine Frechheit, was Microsoft mit betagten und nicht betagten Kunden aufführt! Hoffentlich findet sich bald ein Unternehmen, dass sich Microsoft entgegenstellt und zu guten Preis, gute beständige Leistung bietet.

Weiterhin unglücklich
Angelika Frank

Frank Angelika Österreich | Antwort

>
>

13.02.2013 14:00:29 #

Hallo Angelika,
ich kann Ihnen nur vollinhaltlich zustimmen.
Bin selbst am Überlegen ob ich diesen Office 2013 Krampf
mitmachen soll.
Eine interressante Alternative ist Libre Office(kostenlos)

Werner


Werner Österreich | Antwort

>

12.02.2013 14:25:00 #

Liebe Angelika,
Danke für dein Kommentar! Auch wenn ich nicht direkt von Microsoft bin, möchte ich ein paar Punkte zurechtrücken:
1. Du kannst Office 2013 auch auf Windows 7 verwenden, wenn dir das lieber ist, du bist nicht gezwungen mit dem neuen Office auch das neue Windows zu verwenden.
2. Du musst das Abo nicht kaufen, du kannst so wie bisher auch Office als Packerl einmalig kaufen (einmalig 139€ Richtpreis für z.B. Office Home Premium).
3. Office 2010 ist noch immer erhältlich, wahrscheinlich noch in den nächsten Monaten - es gibt auch noch ein spezielles Downgraderecht, wenn man Office in der Volumslizenz gekauft hat (aber das ist eher für Unternehmen interessant)
in der Hoffnung, dass du nun ein wenig glücklicher bist
lg
Haider

Haider Shnawa | Antwort

>

13.02.2013 11:02:45 #

Hallo! Ich hätte mich für die Office Home Premium 2013 um rund 139 Euro interessiert. Leider finde ich dies nicht auf der MS Office Homepage sondern komme immer nur auf die "365". Wo findet man diese!?

Josef Österreich | Antwort

>
>

14.02.2013 13:18:02 #

Hallo Josef,
prinzipiell beim Einzelhändler deiner Wahl. Z.B. hier: http://geizhals.at/894430

Haider Shnawa Österreich | Antwort

>
>
>

14.02.2013 16:10:03 #

Vielen Dank!  - jedoch ist dies "Home and Student"; ich dachte es gibt um rund 139 Euro Home Premium auch ohne Abozwang (Word, Excel, Outlook, OneNote, Publisher, PowerPoint). Die 2010er Pakete waren hier besser kombiniert!

Josef Österreich | Antwort

>
>
>
>

14.02.2013 17:09:06 #

Hallo Josef,
es gibt Office 2013 prinzipiell in 2 Versionen: als Abo (z.B. Office 365 Home Premium oder Office 365 Small Business Premium) oder als Einmal-Kauf (z.b. Office Home & Student 2013 oder Office Home& Business 2013).
Als Einmalkauf hast du in Office Home&Student Word, Excel, PowerPoint und OneNote drinnen (wie bisher, Kosten 139€ bzw. oft auch billiger). Wenn du auch Outlook dazu haben möchtest, dann wäre die Office Home&Business 2013 Version die richtige für dich (siehe: http://geizhals.at/894407)

Haider Shnawa Österreich | Antwort

>

03.04.2013 20:31:30 #

Andere Farben als GRAU - wo sind die?
In den Optionen kann man beim Office Design drei farblose Themen wählen:
- weiß
- hellgrau
- dunkelgrau
Das gleiche Thema gab es zu Begin bei Visual Studio 2012 auch, eine Applikation bei der man Depressionen bei Arbeiten bekommt, wenn man täglich 10 Stunden davor sitzt. Inzwischen gibt es eine Theme Editor mit Farben, auf Codeplex zu finden.
Nun bei Office das gleiche.

@Microsoft Vertrieb:
Welcher kranke Marketing Volltrottel bei Microsoft lässt sich eigentlich dieses Design zum Abgewöhnen einfallen? Wer ist die Zielgruppe, die man so einem Design damit erreichen möchte?

Thomas Österreich | Antwort

>
>

04.04.2013 19:28:59 #

gut, man könnte sagen, dass Weiß eine andere Farbe als Grau ist Wink, weiters haben es Farbenblinde mit diesen speziellen Farbkombinationen auch leichter (war das jetzt politisch inkorrekt?). Aber mal Ernst beiseite: ich kann mich noch gut an die Diskussionen erinnern, Office und Windows (speziell XP!) seien viel zu bunt - es schaue nicht seriös und businesslike aus Smile
PS: Ein paar mehr färbige Themes wären sicher nett, aber wer weiß, der Codename für das nächste Windows heißt ja "Blue", vielleicht fällt da etwas Farbe für das nächste Office ab...

Haider Shnawa Österreich | Antwort

Kommentar schreiben

  Country flag

biuquote
  • Kommentar
  • Live Vorschau
Loading

Datenschutzhinweis: Sie stimmen durch "Kommentar speichern" der Speicherung Ihrer Angaben durch Microsoft Österreich für die Beantwortung der Anfrage zu. Sie erhalten dadurch keine unerwünschten Werbezusendungen. Ihre Emailadresse wird auf Ihren Wunsch dazu verwendet Sie über neue Kommentare zu informieren.

Microsoft respektiert den Datenschutz. Datenschutz & Cookies

Kommentare

Comment RSS

Tag cloud

Month List

Dieser Blog wird von Microsoft Österreich betrieben.