Proudly presenting: OneDrive for Business!

Proudly presenting: OneDrive for Business!

erstellt von martinak am 4. März 2014 05:05

Jaja Microsoft Produkte und die Namen. Schon verwirrend, vor allem wenn irgendwie alle gleichzeitig umbenannt werden. Heute solls um OneDrive for Business gehen – hierzu wurde gestern Abend auf der SharePoint Konferenz in Las Vegas eine tolle Neuigkeit angekündigt!

Zuerst mal zur Begriffsdefinition. Im Gegensatz zur Consumer-Lösung OneDrive (dein persönlicher Speicherplatz in der Cloud) ist OneDrive for Business wie der Name schon sagt, die entsprechende Unternehmenslösung – ehemals auch bekannt unter dem Namen “Skydrive Pro” (also der persönliche Speicherplatz für den Mitarbeiter oder die Mitarbeiterin). Das Prinzip ist dasselbe – ein zentraler Ort für persönliche Dokumente, einfach Dateien mit Kollegen oder externen Geschäftspartnern über eine sichere, auf SharePoint basierende Lösung teilen.

Aber es hat sich nicht nur der Name geändert – folgende Vorteile bringt das neue OneDrive for Business mit sich:

  • Erweiterter Speicherplatz (statt 7GB jetzt erhöht auf 25GB)
  • Jetzt noch mehr zusätzliche Kapazität erstehen (anstelle von 25GB blocks jetzt auch 100GB blocks zu beziehen)
  • Maximale Filegröße erhöht auf 2GB
  • Jetzt auch die viel gewünschte “Shared with me” Ansicht auch in der Business Variante!
  • Versionierung als Standardeinstellung – “ältere” Versionen eines Dokuments bleiben bestehen und können reaktiviert werden, wenn dies vom Nutzer gebraucht wird.
  • Native OneDrive for Business App für iOS (optimiert für iPad)
  • Zugriff auf OneDrive Dokumente über Office Mobile auf Android Phones & iPhones

Brandneu und gestern auf der SharePoint Conference in Las Vegas angekündigt:

Ab 1. April 2014 können unsere Kunden OneDrive for Business mit Office Online als eigenständiges Angebot unabhängig von einer Office oder Office 365 Suite beziehen. Damit können sie den “File Sync und Share”-Dienst mit 25GB persönlichem Speicherplatz pro Benutzer über diverse Apps auf diversen mobilen Plattformen nutzen. Verschlüsselung (Encryption at rest) soll mit mit Ende des Kalenderjahres inkludiert werden. OneDrive for Business positioniert sich damit als die Unternehmenslösung für das Synchronisieren und Austauschen von Dateien über Unternehmensgrenzen hinweg. MitarbeiterInnen haben eine einfache, intuitive Lösung bei der Hand und müssen nicht auf Lösungen wie Dropbox oder Google Drive zurückgreifen.

Last but not least wurde auf der SPC ebenfalls vorgestellt, dass es mit dem aktuellen Service Pack 1 auch für on-premise SharePoint Administratoren wesentlich vereinfacht wurde, das OneDrive for Business- Service oder Yammer einfach in der Admin-Konsole “aufzudrehen”. Mehr dazu sicher in Kürze auf TechNet!

Kommentar schreiben

  Country flag

biuquote
  • Kommentar
  • Live Vorschau
Loading

Datenschutzhinweis: Sie stimmen durch "Kommentar speichern" der Speicherung Ihrer Angaben durch Microsoft Österreich für die Beantwortung der Anfrage zu. Sie erhalten dadurch keine unerwünschten Werbezusendungen. Ihre Emailadresse wird auf Ihren Wunsch dazu verwendet Sie über neue Kommentare zu informieren.

Microsoft respektiert den Datenschutz. Datenschutz & Cookies

Kommentare

Comment RSS

Tag cloud

Month List

Dieser Blog wird von Microsoft Österreich betrieben.