OneNote auf allen Plattformen & Geräten, kostenfrei, jetzt auch für Mac Besitzer!

OneNote auf allen Plattformen & Geräten, kostenfrei, jetzt auch für Mac Besitzer!

erstellt von alexandra.moser am 18. März 2014 11:05

Es ist mein Hirn, mein Ideenpool, mein Notizbuch, meine Einkaufsliste, unsere Team-Meeting Notizen und vieles mehr. Ich verwende es privat und beruflich, alleine für mich und viele OneNote Notizbücher im Team und das von all meinen Endgeräten aus (das sind zur Zeit 4) - somit sind meine Daten immer aktuell und synchronisiert.
In diesen Genuss des vielseitigen, digitalen Notizbuches kommen jetzt auch Mac Benutzer und somit ist OneNote auf allen Geräten und Plattformen kostenlos verfügbar – einfach unter www.OneNote.com downloaden.

OneNote auf jedem Endgerät

OneNote Synchronisation über die Cloud
Nachdem nun alle OneNote verwenden können, möchte ich im Speziellen auf die Zusammenarbeitsszenarien eingehen: Notizbücher werden über alle Geräte und Plattformen ständig über die Cloud synchronisiert und lassen sich so freigeben, dass andere Anwender die Notizen ergänzen und bearbeiten können.

Notizbücher lassen sich sogar für Personen und Arbeitsgruppen freigegeben, die nicht über die installierte OneNote-Applikation verfügen, denn OneNote Online funktioniert mit jedem herkömmlichen Browser problemlos. Notizen lassen sich zudem untereinander sowie mit anderen Dokumenten verknüpfen und zu umfangreichen Wikis zusammenfassen. So können Kollegen, Freunde und Familien aktiv an Ideen und Informationen teilhaben.

Offene Schnittstelle macht Integration in eigene Applikation möglich
Zusammenarbeit auf anderer Ebene bietet OneNote nun auch: Für Entwickler und Software-Anbieter, die OneNote in eigene Applikationen integrieren möchten, stellt Microsoft eine neue Cloud-API zur Verfügung. Die offene Schnittstelle macht es für Drittanbieter leicht, jede beliebige Anwendung für die produktive Zusammenarbeit mit OneNote zu öffnen.

Alle Fakten und Neuigkeiten zu Microsoft OneNote in der Übersicht:
• Aus Office-Programmen wie Word, Excel oder Outlook lassen sich Dokumente per Mausklick in OneNote speichern. Möglich sind auch Audio- und Videomitschnitte, die sich anschließend nach Begriffen durchsuchen lassen
• OneNote ist auf allen Geräten und Plattformen - PC, Mac, Windows, Tablets, Windows Phone, iPad, iPhone, Android sowie als Office Online Applikation über jeden Browser - kostenlos verfügbar. Premium Funktionen sind kostenpflichtigen Versionen vorbehalten.
• Über eine Tastenkombination können Sie vom Desktop aus in jeder beliebigen Anwendung Notizen erstellen und an OneNote schicken
• Der OneNote Clipper legt komplette Webseiten in OneNote ab
• Beliebige Textstellen und komplette Dokumente lassen sich per E-Mail direkt an das OneNote-Notizbuch senden (me@onenote.com)
• Mit der App Office Lens lassen sich Flipcharts oder Whiteboards mit dem Smartphone abfotografiert und direkt in OneNote ablegen
• Über die Apps Feedly und News360 ist es möglich, RSS-Feeds an OneNote zu senden
• Mit speziellen Multifunktionsgeräten und Scannern von Brother, Doxie Go, Epson und Neat können gescannte Dokumente direkt in OneNote gespeichert werden
• Mit mobilen Scannern wie Genius Scan und JotNot sind Dokumente auch mit dem Smartphone einlesbar und lassen sich in OneNote ablegen.
• Inhalte aus beliebigen Webseiten schließlich lassen sich automatisch und regelmäßig über definierte IFTTT-Regeln direkt an OneNote senden

Weitere Informationen auf www.OneNote.com

Kommentar schreiben

  Country flag

biuquote
  • Kommentar
  • Live Vorschau
Loading

Datenschutzhinweis: Sie stimmen durch "Kommentar speichern" der Speicherung Ihrer Angaben durch Microsoft Österreich für die Beantwortung der Anfrage zu. Sie erhalten dadurch keine unerwünschten Werbezusendungen. Ihre Emailadresse wird auf Ihren Wunsch dazu verwendet Sie über neue Kommentare zu informieren.

Microsoft respektiert den Datenschutz. Datenschutz & Cookies

Kommentare

Comment RSS

Tag cloud

Month List

Dieser Blog wird von Microsoft Österreich betrieben.