Mythen über Cloud Computing: Verarbeitung von Daten im Ausland

Mythen über Cloud Computing: Verarbeitung von Daten im Ausland

erstellt von astrid.prem am 16. März 2016 12:15

Teil 4 von 8: Verarbeitung von Daten im Ausland

Bereits in drei vorherigen Beiträgen haben wir Ihnen Mythen rund um Cloud Computing vorgestellt (Teil 1, Teil 2, Teil 3), denn viele Unternehmen interessieren sich für das Thema Digitalisierung von Geschäftsprozessen und die Cloud, haben jedoch oftmals noch viele Fragen hierzu. Ein Team aus Fachleuten und Beratern hat sich bei Microsoft daher mit oft auftretenden Mythen rund um Cloud Computing beschäftigt, die wir Ihnen in einer Serie aus 8 Blogbeiträgen in den nächsten Wochen vorstellen. Heute: Verarbeitung von Daten im Ausland

Mythen über Cloud Computing: Verarbeitung von Daten im Ausland

Mythos 7:

Personenbezogene Daten dürfen nicht außerhalb der EU verarbeitet werden.

Aussage zu Mythos 7: Richtig ist, dass eine Übermittlung an Stellen außerhalb der EU (oder ein Zugriff von außerhalb der EU) nur dann zulässig ist, wenn bei dem Empfänger ein angemessenes Datenschutzniveau besteht. Microsoft nimmt den Datenschutz sehr ernst und hat seine Verträge der Datenschutzaufsicht zur Begutachtung vorgelegt. Die in der Art. 29-Datenschutzgruppe zusammengeschlossenen Datenschutzaufsichtsbehörden der EU-Staaten haben daraufhin entschieden, dass die Microsoft Cloud Verträge die Anforderungen der EU-Standardvertragsklauseln an ein angemessenes Datenschutzniveau erfüllen. Personenbezogene Daten dürfen auf dieser Basis auch außerhalb der EU verarbeitet werden.

Mythen über Cloud Computing: Verarbeitung von Daten im Ausland

Mythos 8:

NSA, FBI und Co. können auf alle US Clouds zugreifen

Aussage zu Mythos 8: Richtig ist, dass Nachrichtendienste und Behörden in den USA wie in der EU einem gesetzlichen Auskunftsverfahren folgen müssen, wenn sie von einem Cloud Anbieter Informationen herausverlangen. Gegen den Zugriff durch Geheimdienste setzt Microsoft u.a. Verschlüsselungstechnologien ein, auch in der Übermittlung von Daten zwischen ihren Rechenzentren.

Das ist Ihnen noch nicht genug? Dann finden Sie alle Informationen zum Thema Sicherheit & Compliance in unserem Office 365 Trust Center.

Kommentar schreiben

  Country flag

biuquote
  • Kommentar
  • Live Vorschau
Loading

Datenschutzhinweis: Sie stimmen durch "Kommentar speichern" der Speicherung Ihrer Angaben durch Microsoft Österreich für die Beantwortung der Anfrage zu. Sie erhalten dadurch keine unerwünschten Werbezusendungen. Ihre Emailadresse wird auf Ihren Wunsch dazu verwendet Sie über neue Kommentare zu informieren.

Microsoft respektiert den Datenschutz. Datenschutz & Cookies

Kommentare

Comment RSS

Tag cloud

Month List

Dieser Blog wird von Microsoft Österreich betrieben.