Microsoft Bookings: Termine mit Office 365 organisieren

Microsoft Bookings: Termine mit Office 365 organisieren

erstellt von Marina+Egger am 29. Juli 2016 16:18

Für Unternehmen, die bisher ihre Termine vor allem manuell organisiert haben, hat Microsoft vorige Woche den Dienst Bookings angekündigt. Er ist Teil von Office 365 und soll viele Arbeitsschritte automatisieren.

Mit Office 365 Bookings bietet Microsoft Unternehmen künftig eine firmeneigene, auch für den mobilen Gebrauch optimierte, Webseite, über die Kunden selbst Termine eintragen und verwalten können. Der neue Self-Service ist sehr einfach zu handhaben: Die Kunden wählen einen Service und einen freien Termin aus, geben ihre Kontaktinformationen ein und reservieren den Termin – ganz einfach. Die oft mühsame und zeitraubende Suche nach einem freien Termin und Bestätigungen per E-Mail oder Telefon sind somit nicht mehr nötig.

Die wichtigsten Features und Informationen zu Office 365 Bookings:

Ein Service für kleine und mittelständische Unternehmen
Office 365 Bookings eignet sich besonders für kleine und mittelständische Unternehmen, die oft Kundentermine haben: zum Beispiel Restaurants, Arztpraxen und Handwerksbetriebe. Der Service wächst genau wie Office 365 selbst mit den Unternehmen: Es ist ohne weitere Lizenzkosten möglich, mehrere Kalender-Seiten anzulegen und mit unterschiedlichen Services und Teams zu verknüpfen.

Office 365 Bookings reduziert Terminabsagen
Der neue Buchungsservice bietet Erinnerungsfunktionen, die überflüssige Terminabsagen oder Nichterscheinen reduzieren: Direkt nach einer Terminbuchung erhält der Kunde eine Bestätigungsmail, über die er den Termin in seinen Outlook-Kalender eintragen kann. Zudem haben Unternehmen die Möglichkeit, ihre Kunden per E-Mail an anstehende Termine zu erinnern. Wenn sich aus Sicht der Kunden die zeitliche Planung ändert, können sie den Termin einfach   verschieben. In der Bestätigungsmail oder im Kalendereintrag findet sich ein Link dazu.

Office 365 Bookings ist mobil
Als Cloud-Lösung lässt sich Office 365 Bookings von überall und jedem gängigen Endgerät verwalten. Alle Kundentermine werden in einem zentralen Kalender präsentiert und lassen sich dort auch vom Unternehmen selbst absagen, verschieben oder intern an (andere) Mitarbeiter zuweisen. Natürlich ist es auch möglich, selbst Termine aus persönlichen Gesprächen im Kalender einzutragen.

BP Bookings

Bookings hilft bei der Kontaktpflege
Office 365 Bookings hilft Unternehmen, den Kontakt zu ihren Kunden zu pflegen. Immer, wenn ein Kunde einen neuen Termin einstellt und seine Kontaktdaten hinterlegt, erstellt Bookings einen neuen Kontakt innerhalb der Website, die sich sowohl vom Desktop aus als auch über eine mobile App einfach verwalten lässt. Und da Kunden nicht die einzigen sind, die Termine vergessen können, ist es gut, dass Office 365 Bookings die Kundentermine auch in einen Teamkalender einträgt. Dabei arbeitet Bookings nicht nur mit Outlook in Office 365 zusammen, sondern auch zum Beispiel mit Outlook.com oder dem Google-Kalender.

Verfügbarkeit von Office 365 Bookings
Office 365 Bookings ist für Kunden mit einem Office 365 Business Premium-Abo verfügbar, die am First Release Program teilnehmen. Für alle übrigen Abonnenten von Office 365 Business Premium wird das Tool in den kommenden Monaten veröffentlicht. Weitere Informationen zu dem neuen Service lesen Sie in einem Blogpost des Office 365-Teams von Microsoft.

Mehr dazu erfahrt ihr auch im Corp. Blog-Post: https://blogs.office.com/2016/07/20/bring-in-business-247-with-microsoft-bookings/

Euer Officeblog.at Team

Kommentar schreiben

  Country flag

biuquote
  • Kommentar
  • Live Vorschau
Loading

Datenschutzhinweis: Sie stimmen durch "Kommentar speichern" der Speicherung Ihrer Angaben durch Microsoft Österreich für die Beantwortung der Anfrage zu. Sie erhalten dadurch keine unerwünschten Werbezusendungen. Ihre Emailadresse wird auf Ihren Wunsch dazu verwendet Sie über neue Kommentare zu informieren.

Microsoft respektiert den Datenschutz. Datenschutz & Cookies

Kommentare

Comment RSS

Tag cloud

Month List

Dieser Blog wird von Microsoft Österreich betrieben.